Wie jedes Jahr werden wir auch 2015, was Modetrends angeht, einige alte Bekannte wiedertreffen und neue Freundschaften schließen mit Trends, die sich zu Altbewährtem in unsere Kleiderschränke gesellen. Was Farben und Formen angeht, haben die tonangebenden Laufstege dieser Welt sich wieder einiges für uns überlegt. Die erste Geige unter den Trendfarben des Sommers wird dabei Rosa und helle Rosétöne spielen. Ein wiederentdeckter Klassiker. Doch wie trage ich die Trendfarbe des Sommers? Worauf muss ich achten, damit mein trendiger Auftritt nicht zum Desaster wird? Welche Schminktipps kann ich befolgen und welche Accessoires kombinieren, damit mein Outfit in Rosa ein voller Modeerfolg ist? Alle Tipps und Tricks für einen trendbewussten und souveränen Auftritt in Rosa gibt es hier im Blogbeitrag. Damit du bei der nächsten Hitzewelle nicht wegen deines Outfits ins Schwitzen geraten musst.

Farbliche Tiefstapelei? Von wegen!

Wirft man einen Blick auf die Farben der kommenden Saison, wird ein deutlicher Trend erkennbar. Schluss mit knalligem Neon und auffälligen, lauten Farbtönen. Stattdessen wird auf allen Ebenen auf Pastell gesetzt. Helle Rosétöne dominieren die Kleiderstangen und -stapel aller großen Läden. Blusen, Mäntel, Kleider, aber auch Röcke und Hosen kommen 2015 gern in dem zurückhaltenden Rosa daher. Damit die Farbe sophisticated und cool anstatt altbacken und langweilig wirkt, sind die richtigen Accessoires natürlich unverzichtbar. Gerade Blusen oder Tops aus leichten Stoffen wie Chiffon und Seide oder Kleider mit Spitzenapplikation wirken sehr zart, besonders in Kombination mit den ebenfalls im kommenden Sommer wieder angesagten Spaghettiträgern. Um diesem leichten Look etwas Pep zu verleihen, bietet sich ein Griff in die Schmuckschatulle an. Besonders goldener Modeschmuck macht in Kombination mit der Trendfarbe Rosa etwas her. Eine schwere Statementkette in Gold etwa passt farblich sehr gut zu roséfarbenen Oberteilen und nimmt dem Outfit gleichzeitig etwas von seiner Zartheit. So kannst du, wie der Name schon sagt, ein modisches Statement setzen. Genauso viel Wirkung zeigt auch ein auffälliges Armband oder passende Ohrringe. Gold und Rosé sind hier wie füreinander geschaffen. Selbst wenn du ein weißes Kleidungsstück zum roséfarbenen kombinierst, wirkst du, ausgerüstet mit auffälligen Schmuckstücken, keinesfalls farblos oder öde. Was Schmuck angeht, kannst du dich also ruhig etwas trauen.

Der passende Lippenstift – Rot ist Trumpf

Wagt man einen Blick auf die Laufstege einschlägiger Fashionmetropolen, fällt ganz schnell auf, dass beim Rosékleidung begleitenden Make-up alles auf eine Karte gesetzt wird, und die heißt Natürlichkeit. Das passt gut zu der zurückhaltenden Farbe. Doch dieser potentiell farblose Look wird meist durch einen knallig roten oder orangeroten Lippenstift komplementiert. Ein vielversprechender Kandidat wäre zum Beispiel der Shine Attitude Lipstick von Horst Kirchberger in der Nuance Red Fire. Die Farbbezeichnung hält, was sie verspricht. Mit so einer auffälligen Farbe auf den Lippen kannst du dir sicher sein, dass dein rosa Outfit auf keinen Fall fad wirkt. Wenn du nicht so auf Rot auf den Lippen stehst, kannst du natürlich auch zu einem ebenso auffälligen Pink greifen. Hauptsache knallig lautet hier die Devise, wie du vielleicht schon gemerkt hast. Doch Vorsicht bei der Farbauswahl: Ein zu dunkler Lippenstift sähe hier zu sehr nach Herbst aus und die ebenfalls angesagte Trendfarbe Orange passt nicht zu dem zarten Rosé und wird daher besser zu einem anderen Outfit kombiniert. Und wo wir schon bei Schminktipps sind: Achte besonders im Sommer darauf, unter deinem Lippenstift einen farblich passenden Lip Pencil in die Lippen einzuarbeiten. So erhöhst du nicht nur die Haltbarkeit deines Lippen-Make-ups, das so auch einen Besuch in der Eisdiele locker überlebt, sondern du hast auch eine präzise Kontur, was besonders bei auffälligen Farben wichtig ist. Kleine Unregelmäßigkeiten im Auftrag vergeben dir diese auffälligen Lippenstifte nämlich leider nicht. Eine unscharfe Kontur wird jeder gleich sehen können. Geh also mit dem Lip Pencil auf Nummer sicher. Der Extra-Aufwand lohnt sich auf jeden Fall und deine Lippen leuchten den ganzen Tag.

Die Schuhfrage – Gladiator oder Hipster

Dass weiße Sneakers der Schuhtrend der Saison sind, hat sich mittlerweile rumgesprochen. Die hellen Sportschuhe sieht man bereits in allerlei Variationen auf den Straßen herumlaufen. Mit der Trendfarbe Rosa verträgt sich dieser Schuh-Hype allerdings nur bedingt. Eine rosa Bluse in Kombination mit einer dunklen Jeans und den weißen Tretern geben ein sportlich-hippes Team ab, aber gerade roséfarbene Kleider, Röcke oder die ebenfalls hoch im Kurs stehenden Jumpsuits bieten nicht so eine gute Kombinationsgrundlage für weiße Sneakers her. Die zarte Farbe verträgt sich nicht mit den sportlichen Schuhen. Stattdessen bieten sich die absolut angesagten Flats als Partner für roséfarbene Outfits an. Dunkle Farben bis hin zu Schwarz sind absolut erlaubt und wer sich traut, schlüpft in ein Paar sexy Gladiatorensandalen, die je nach Modell bis zum Knöchel oder bis zum Knie geschnürt werden. Eine bequeme und nach wie vor modische Alternative sind die beliebten Keilsandalen, die schon in den vergangenen Jahren ihr modisches Potential bewiesen haben.

Quer durch die Lack-Trickkiste

Ähnlich wie beim Lippenstift heißt auch auf den Nägeln das Motto Rebellieren. Rosa Nägel mögen wunderschön wirken, aber eben nicht zu einem überwiegend in Rosa gehaltenen Outfit. Trotz heißer Sommermonate darfst du hier ruhig einmal zur sommeruntypischen Farbe Schwarz greifen, um einen Kontrast zu den zarten Farben deines Outfits zu setzen. Ein auf den Lippenstift abgestimmtes Knallrot ist natürlich ebenso eine gute Option. Hier kannst du auch mit Finishes experimentieren: Ein matter Überlack über deinen Nägeln verleiht deiner Maniküre gleich einen ganz anderen Anstrich und sorgt dafür, dass auch ein schwarzer Lack in jedem Fall zu hundert Prozent elegant wirkt. Ebenso kann eine Pastellmaniküre mit deinem rosigen Pastelloutfit kompatibel gemacht werden, indem du mit einem auffälligen Glitzerlack auf den Nägeln Akzente setzt.

Du siehst also, mit den richtigen Accessoires und Farben in den Nebenrollen wird Rosa diesen Sommer der Hauptdarsteller in deiner Garderobe. Greif beim Kombinieren gern auch mal etwas tiefer in die Ideenkiste, so werden deine Outfits trotz der hellen Farbe auf keinen Fall langweilig. Ich hoffe, du bist schon für den Sommer und seine Trendfarbe gerüstet.

Liebe Grüße aus Mainz

Eure Karolin