Nur ne kleine Runde spazieren… mal eben in den Garten gehen oder eine halbe Stunde im kühlen Nass plantschen und schon ist es passiert: Ein fetter Sonnenbrand ziert unsere Haut. Was sich in den kommenden Stunden und Tagen durch Brennen, rote und gespannte Haut sowie Abpellen derselbigen bemerkbar machen kann, hat langfristig böse Auswirkungen. Wer sich regelmäßig der Sonne aussetzt, ohne entsprechend geschützt zu sein, erhöht beispielsweise das Risiko für Hautkrebs immens.

Doch momentan interessiert nur die kurzfristige Lösung. Was hilft wirklich gegen die kleinen Verbrennungen? Hier meine Tipps – für Euch zusammengestellt:

  1. Es gibt Unbelehrbare! Deshalb noch mal in aller Konsequenz: Raus aus der Sonne mit Euch! Wer schon gerötete Haut hat, sollte sich schnellstens in den Schatten zurückziehen. Aber auch dort können die UV-Strahlen noch wirken. Deshalb solltet Ihr den Hautbereich zusätzlich mit Kleidung bedecken. Dabei gilt: Je dunkler, desto besser!
  1. Kühlen gegen den Schmerz! Ein Sonnenbrand ist nichts anderes als eine Entzündung der Haut. Kühlung kann sie deshalb gut gebrauchen. Kalte Umschläge helfen ebenso, wie Quark- oder Joghurt-Wickel. Auch immer gut: Eine Aloe-Vera-Creme aus der Apotheke oder Thermalwasserspray. Das verhindert unangenehme Spannungsgefühle bei einem Sonnenbrand.
  1. Wasser, Wasser, Wasser – und zwar von innen! Wer viel trinkt, der kann den Flüssigkeitsverlust der Haut reduzieren und dadurch den Regenerationsprozess der Haut positiv beeinflussen.
  1. Spezielle Produkte: Wenn Hausmittel nicht mehr helfen oder Ihr keine Lust auf Quarkspritzer auf der Kleidung habt, können spezielle After-Sun-Produkte gute Dienste leisten. Empfehlenswert ist Medical Sun Care After Sun. Das Produkt gibt es für Gesicht und Körper und ist angenehm kühlend. Gestresste Haut wird dadurch wieder zart und geschmeidig und erhält die Feuchtigkeit, die sie nach dem Sonnenbaden braucht.

Übrigens gilt bei einem Sonnenbrand immer: Reagiert sofort, wenn Ihr die ersten Anzeichen bemerkt. Also nicht erst warten, bis alles juckt und brennt, sondern vorher schon entsprechend vorsorgen!

Viel Spaß beim Sonne tanken!

Eure Jenny