Er ist in den letzten Jahren ohne Frage zum heiligen Gral unter den Frisuren aufgestiegen: der Messy Bun. Der unordentliche Dutt, wie der Name in der deutschen Übersetzung heißt, kann zu jedem Outfit und Look passend gestylt werden. Diese universelle Wohlfühl- und Ausgehfrisur braucht nicht viel Schnickschnack, geht schnell und passt zu jedem Haartyp. Doch die Sache hat einen Haken: Der Dutt soll „perkeft unperfekt“ aussehen. Das klingt leicht, ist aber manchmal gar nicht so einfach. Wir geben im Blogbeitrag Tipps, wie du den perfekten Messy Bun hinbekommst.

Zu perfekt oder zu schluderig – den perfekten Mittelweg finden

Wenn man sich am Frisieren des Messy Bun versucht, stellt man nämlich schnell eines fest. Entweder sitzt der Dutt zu akkurat und glatt und wirkt somit komplett unlässig und zu gewollt. Oder er ist zu locker, sodass er irgendwo am Hinterkopf hin und her schaukelt und überhaupt keinen Sitz hat. Die perfekte Balance zu finden und so den perfekten unperfekten Messy Bun zu kreieren – das will gelernt sein. Doch diese schwierige Gratwanderung mindert die Beliebtheit des Messy Buns nicht im Geringsten. Fashion-Ikonen und IT-Girls aus aller Welt stellen den Dutt gern auf ihren Köpfen zur Schau, darunter Model Gigi Hadid, Poppy Delevingne und Schauspielerin Kate Hudson. Wir zeigen dir, wie du den perfekten Messy Bun stylst!


Das brauchst du für den perfekten Messy Bun:

  • 2 Haargummis
  • Eine Handvoll Haarnadeln, so genannte Bobby Pins
  • Ein gutes Haarspray. Meine Empfehlung: Das Carine Bartholomé Re-Create Hair Spray. Es festigt die Frisur, ohne die Haare zu beschweren. Es verklebt zudem die Haare nicht und kann nach dem Frisieren ganz leicht wieder ausgekämmt werden.

Messy Bun: So geht’s

Schritt 1: Als erstes bindest du dir einen einfachen hohen Pferdeschwanz. Platziere ihn ruhig ordentlich weit oben, nicht zu weit am Hinterkopf. Eine gute Faustregel ist, den Pferdeschwanz nicht mehr als zwei Handbreit vom Haaransatz entfernt zu binden. Fixiere ihn gut, aber nicht zu fest, sonst ist die Frisur nachher nicht mehr locker.

Schritt 2: Mit einem Finger (du kannst auch die andere Hand zu Hilfe nehmen) drehst du nun vorsichtig die Haare in eine Richtung ein, bis eine Duttform entsteht. Um diesen Dutt bindest du nun deinen zweiten Haargummi – allerdings nicht zu fest, denn der Dutt soll ja messy sein.

Schritt 3: Jetzt kommt das Haupt-Stichwort ins Spiel: messy. Damit der Dutt seinen charakteristischen unordentlichen Look bekommt, kannst du nun kleinere Haarsträhnen aus dem Zopf herausziehen. Auch kürzere Strähnen, zum Beispiel an den Ohren, können ruhig herunterhängen und müssen nicht mit Haarspray am Kopf fixiert werden. Um dem Haaransatz mehr Volumen zu verleihen, kannst du die Haare an der Vorderseite (zum Haaransatz hin) mit den Fingern leicht anheben und aus dem Dutt ziehen. So stehen die Haare etwas nach oben und erzeugen Volumen.

Schritt 4: Wenn du nun noch das Gefühl hast, wilde Strähnen, die zu viel sind, zu fixieren, klemme sie mit einem Bobby Pin in den Dutt hinein. Bist du mit dem messy Look deines Dutts zufrieden, fixierst du das ganze einfach mit etwas Haarspray.

Ein paar Extratipps – so klappts mit dem Messy Bun

Wenn du das Gefühl hast, deine Haare sind zu glatt für den Messy Bun, dann benutze vor dem Styling doch ein Trockenshampoo, zum Beispiel das Scirocco Dry Volume Fresh Up von Carine Bartholomé – das gibt deinen Haaren etwas mehr Textur und macht sie griffiger. So hält vielleicht sogar der Dutt etwas besser!


CARINE-BARTHOLOME---SCIROCCO-DRY-VOLUME-FRESH-UP


Makeup Tipps – so machst du aus dem Messy Bun einen casual Alltagslook

Der Messy Bun ist eine super Alltagsfrisur. Man läuft nie damit Gefahr, zu schick auszusehen, aber er wirkt auch nicht shabby – eine perfekte Balance. Wie kombiniert man im Alltag den Messy Bun zum Makeup? Die Faustregel lautet: Keep it simple.

Meine Farbvorschläge für einen natürlichen Makeup-Look zum Messy Bun:

Auf die Augen: Im Alltag sind natürliche Farben die richtige Wahl, ich empfehle die Horst Kirchberger Stone Minerals Eye Shadow Palette 01 in Soft Nougat: Die praktische Mini-Palette enthält einen matten und einen schimmrigen Lidschatten. So sehen die relativ „gewöhnlichen“ Töne am Auge nicht langweilig aus und geben zusammen den perfekten Alltaglook fürs Auge her. Dazu passt natürlich eure liebste Mascara, allerdings nicht zu dramatisch aufgetragen. Wer auf einen Lidstrich nicht verzichten kann, geht den natürlichen Weg und verblendet eine dünne Kajal-Linie am oberen Wimpernkranz mit dem Lidschatten.


HORST-KIRCHBERGER---LIDSCHATTEN-DUO-STONE-MINERALS-01


Auf die Wangen: Ein natürliches Blush – nicht zu pinkig, nicht zu corallig, aber doch rosig – gibt im Alltag die nötige Farbe im Gesicht. Mein Go-To-Blush für alle Tage: Das Horst Kirchberger Rouge Modelé Mineralisé in der Farbe 10 Nectar. Ein herrlich zarter Roséton, der nicht zu mädchenhaft wirkt und doch einen gesunden Farbtupfer ins Gesicht bringt. Mit dem dunkleren Farbton kann man entweder den Rougeton dunkler und kräftiger machen, indem man die beiden Nuancen mit dem Rougepinsel vermischt und gemeinsam auf den Wangen verblendet, oder man kann die dunkle Seite des Rouge Modelé Mineralisé allein als Konturpuder benutzen, um dem Gesicht Definition und Rahmung zu verleihen.


HORST-KIRCHBERGER---ROUGE-MODELÉ-MINERALISÉ-10


Auf die Lippen: Auch hier nichts zu Dramatisches wählen. Ich empfehle euch diese wunderschöne Nuance: Den Lippenstift In The Buff von Treat Collection – ein zauberhafter transparenter Nudeton mit leichter Korall-Note. Perfekt für den Alltag. Ein leichter Farbtupfer mit schönem Glanz, der sich ganz natürlich abträgt – dann ist es nicht so dramatisch, wenn man mal keine Zeit zum Nachschminken hat.

treat-collection---lippenstift-in-the-buff

From Everyday to Glamour Look

Willst du diesen Alltagslook etwas aufpimpen und damit auf die Piste gehen, dann kannst du einfach nachträglich mit etwas Feintuning aus dem Bürolook einen Dancefloor-Look machen. Einfach noch einen dramatischen Eyeliner dazuschminken, zum Beispiel im Wing-Look. Dafür bietet sich am besten ein Liquid Eyeliner an, etwa der Pearl Perfection Eyeliner von Horst Kirchberger. Dann fehlt nur noch etwas Wumms auf den Lippen – dazu upgradest du einfach nur die Lippenstift-Nuance in etwas Knalligeres. Ich liebe zum Beispiel das dunkle Bordeaux vom Treat Collection Lippenstift Off-Road oder das knallige Pink vom Horst Kirchberger Rich Attitude Lipstick No. 36.

Wie findet ihr den Messy Bun Look? Hot or not? Ich trage gerne Dutt, gerade im Sommer eine perfekte Frisur für mich, weil dann die langen Loden nicht über Nacken und Schultern hängen und sich bei steigenden Temperaturen wie ein kratziger Rollkragenpulli anfühlen.