Foto: Istockphoto

Sie ist eine Tochter des Meeres und des Feuers, entstanden in der Tiefe von zweitausend Metern aus unterirdischem Magma.

Eingebettet im Mittelmeer zwischen Sizilien und Tunesien ist Pantelleria die südlichste Insel Italiens. Sie liegt auf der Route vieler Zugvögel und bei den Phöniziern hieß sie „Hiranim“, die Insel der lärmenden Vögel. Als die Araber auf die Insel kamen, erhielt sie den poetischen Namen „Bent el Rhia“, die Insel des Windes. Im Laufe der Zeit wurde sie Heimat vieler unterschiedlicher Völker und alle hinterließen Spuren ihrer Kultur. Pantelleria konnte sich darüber hinaus aber eine unberührte grüne Natur im Inselinneren bewahren: Wunderschöne blühende
Erika, Wacholder, gelber, dorniger Ginster, duftender Rosmarin und Myrte, um nur einen Teil zu nennen, bilden die Vegetation, die von Naturkundlern als die echte mediterrane Macchia bezeichnet wird.

Von dort stammen die Rohstoffe für die außergewöhnlichen Parfums von der Insel des Windes Profumi di Pantelleria, die eines Tages eine Gruppe von Freunden dazu inspirierte, deren beeindruckende Landschaft, die Seele Pantellerias, olfaktorisch einzufangen: Die Zibibbo-Weinreben mit ihren köstlichen Trauben, die Kapern, die wilde Pflanzenwelt und den Geruch des Meeres. So begann die Geschichte von Profumi di Pantelleria. Ein Parfum folgte auf den anderen und ein jeder von ihnen fängt einen anderen Aspekt des Lebens auf der Insel ein – tauchen Sie mit uns ein in die Natur Pantellerias und in eine außergewöhnliche Kollektion!.

Zu den Düften