Hotline 06131 / 250 209 5

„Linari steht für die puristisch-elegante Symbiose der Düfte und der Formen.“

Sinnliche Düfte für Raum und Körper gesucht? Dann seid ihr hier genau richtig. Linari bietet euch ein puristisches und elegantes Ambiente, von harmonischen über fruchtige bis hin zu kontrastvollen Duftnoten in Form von Parfüm, Kerzen, Seifen oder Raum-Diffusor. Düfte spielen in unserem alltäglichen Leben, und das beinahe in jeder Minute, eine Rolle. Diese aber unbewusst! Sie nehmen Einfluss auf unsere Stimmungen und Eindrücke. Die Riechstoffauswahl beeinflusst sowohl Duftintensität als auch die Duftwirkung. Linari hilft euch dabei, einen neuen Duftfreund für eure Nase zu finden. Mehr erfahrt ihr hier im Blogbeitrag.

Wahrnehmungsverlauf eines Duftes

Zunächst beginnt die Duft-Wirkungsschwelle, bei der der Körper zwar reagiert, aber vorerst noch eine nicht wahrnehmbare Intensität herrscht. Folglich kommt eine Aura, man riecht also etwas, kann es aber noch nicht zuordnen. Langsam ist der Duft erkennbar und benennbar und mit steigender Duftintensität wandelt sich der Duft von angenehm, über aufdringlich bis hin zur Flucht-Schwelle. Dann werdet ihr wohl oder übel tatsächlich flüchten, obwohl der Körper dies dennoch unbewusst tut. Mit Linari wird die Duftflucht vergessen!

Linari hat es sich zur Aufgabe gemacht,…

LINARI_Diffuser…herrliche und liebliche Raumdüfte von höchster Qualität mit prägnantem und zeitlosem Design geradlinig zu kreieren und zusammenzusetzen. Es entstehen Produkte auf hohem Niveau und in Kombination mit den akkuratesten Duftstoffen entwickeln sich immer wieder unglaublich schöne und originelle Unikate mit einzigartigem Design. Die Formgebung ist außergewöhnlich und extrem: Die Produktentwicklung bei Linari ist sowohl innovativ als auch hochwertig.

außergewöhnliche Designs, sowohl im Parfümbereich, als auch im Raumduftsortiment, zu entwickeln, die absolute Einzelstücke bilden und für ein angenehmes Raumambiente sorgen. Mehr zum Design erfahrt ihr weiter unten.
… unschöne Gerüche mit den Eau de Parfums zu überdecken, denn diese enthalten ein sogenanntes Lufterfrischungsmittel. Es soll dennoch ein einfacher und dezenter Wohlgeruch geschaffen werden, der für eine angenehme Duftatmosphäre sorgt.

mit ihren Raumdüften nicht nur einen frischen und angenehmen Duft in beliebten Räumlichkeiten, sondern auch ganz besondere und verschiedene Duftintensitäten zu schaffen, die unterschiedlich stark wahrgenommen werden. Dies hängt zum Teil auch von der Luft im Raum ab. Die Raumdüfte bestehen aus sehr hochwertigen Parfums. Nach dem ihr diese gekauft habt, solltet ihr aber nicht länger als 3 Jahre warten, um sie endlich zu benutzen.

… Beliebtheit und Erfolg zu schaffen, durch internationale Spitzenparfumeure und feinsten Fragranzen.

sinnliche Duftkompositionen zu kreieren, die lange, intensiv und wohltuend für eure Nasen sind.

Das Design

Das Linari Design ist einfach unverkennbar. Mit viel Liebe zum Detail wird jedes einzelne Flakon aus französischem Glas angefertigt. Das Fläschchen ist kreisrund mit einem sehr großen Durchmesser, geringer Höhe und hat eine einwandfreie Symmetrie. Der Sprühkopf ist meist von einem Hochglanzkragen ummantelt, was für eine optische Dreistufigkeit sorgt. Die große runde Kappe, bestehend aus deliziösem, afrikanischem Wengeholz, betont die Formgebung und die Dreiteiligkeit der äußeren Oberfläche des Flakons. Das Flakon strahlt einen gewissen skulpturalen Charakter aus und ist deshalb rein optisch schon ein absoluter Hingucker. Auf der Unterseite der Flasche befindet sich eine kreisrunde tiefschwarze Fläche, die zum Flakon-Inhalt einen Kontrast bildet und einen tollen 3D-Effekt erzeugt. Purismus und Klarheit beherrschen das Linari Design. Sie erschaffen ein schönes Raumambiente für modern, klassisch oder futuristisch, denn die Produkte sind einfach zeitlos. Sie bilden einen enormen Blickfang und sind daher auch in geschäftlichen oder ähnlichen relevanten Bereichen optimal einsetzbar.

Die Ritter unserer Nasenfreunde

Mark Buxton

Mark Buxton

„Pafürmheld“ Mark Buxton: Mark Buxton ist in England geboren, wuchs aber in der Nähe von Hamburg auf. Vor über 20 Jahren ging der nach Paris und verliebte sich dort. Heute gilt er als Kreativität in Person in der Kategorie Düfte. Er ist vor allem ein Hedonist, Weinkenner, guter Koch und besitzt eine Leidenschaft für Antiquitäten. Als Parfümeur hat er mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Fine Fragrance Creation und kooperiert mit internationalen Dufthäusern. Sein Stil gilt heute als mystisch, provokant und kontrastvoll. Man bezeichnet seine Arbeit auch als Großstadtdschungel und er entwarf Düfte für die größten Marken.  2010 entschied sich Buxton dazu, mehr Begeisterung und Überzeugung in kreative Projekte zu investieren und ließ sich auf einen Online-Shop in Paris für Parfüme ein. Seine Kreativität ist seine größte Stärke und die will er durch seine Marke mit anderen teilen. Seine Linari Kreationen sind Angelo Di Fiume, Notte Bianca und Porta Del Cielo.

 

Maurice Roucel

Maurice Roucel

„Duftkreateur“ Maurice Roucel: Maurice Roucel ist ein zeitgenössischer Parfümeur, der sich im Unternehmen IFF (International Flavors & Fragrances) hochgearbeitet hat. Später hat er als Leiter der Chromatographie Chemiker bei Chanel für 6 Jahre gearbeitet. Er begann dort seine Ausbildung mit dem Haus-Parfümeur. Sein Stil wird heute als geradlinig, unerschrocken und bravourös sowie essentiell bezeichnet. 1996 wechselte er dann zu Symrise. Heute lebt Roucel in New York und gilt als Top-Parfümeur. Er wurde mit vielen internationalen Auszeichnungen geehrt. Ein freier Stil und Vielseitigkeit – das machen seine Düfte einzigartig und brillant, denn diese verkörpern auch sein ästhetisches Verständnis sowie seine Sinnlichkeit. Seine Linari Kreation ist Acqua Santa.

 

 

Egon Oelkers

Egon Oelkers

„Duftmacher des Luxus“ Egon Oelkers: Egon Oelkers gilt als der Mann des diskreten Luxus. Der jetzt fast 70 jährige Parfümeur arbeitete in den 90ern unter anderem für Riechstoffhersteller in Holzminden. Heute steht sein Name für dezente Schönheit und Harmonie in der Welt der Düfte. In einem Interview erklärte er einst, was zu tun war, wenn seine Firma den Auftrag von einem Parfümhaus bekam, einen neuen Duft zu entwickeln. Als Parfümeur wurde man daraufhin erst einmal „gebrieft“, das heißt, die Marketingfachleutedes Auftraggebers mussten Oelkers genau erklären, wie der neue Duft, den sie sich wünschten, riechen soll. Dazu mussten Informationen über Name des Duftes, die Farbe und der Preis zu dem der Artikel später verkauft werden sollte, ausgetauscht werden. Dann musste er in nur kurzer Zeit und ohne viel Drumherum im Labor den exakt gewünschten Duft liefern. Ein wichtiges Arbeitsgerät war und ist dabei der Computer, denn dieser hatte bis zu 400 natürliche und 2100 synthetische Riechstoffdaten gespeichert. Heute findet man Stationen seines Dufterschaffens in New York, Paris, Genf und Hamburg. Seine Linari Kreationen sind Eleganza Luminosa, Vista Sulmare und Fuoco Infernale.

Linari, Linari und noch mehr Linari findet ihr auch hier auf Meinduft !

Ein fröhliches Dufterlebnis wünscht euch,

Elisabeth