Unsere Haut wird im Winter besonders durch den Wechsel zwischen warmer und kalter Luft sehr strapaziert. Dadurch muss unsere Haut Schwerstarbeit leisten! Die kalte Luft draussen und die warme, meistens trockene Heizungsluft zu Hause, lässt Gesichts - und Augenpartien sowie Hände schnell trocken und schuppig werden.

Unsere kleinen Kosmetik Tipps, werden Ihrer Haut gutes tun und sie gepflegt durch den Winter bringen.

  1. Wenn Ihre Haut juckt, nutzen Sie hierfür eine Body Butter bei halbfeuchter Haut ein. Die Inhaltsstoffe in der Body Butter können besser wirken und die Haut entspannt sich leichter.
  2. Um die Haut vorm Austrocknen besser zu schützen, verwenden wir statt eines Duschgels lieber ein Duschöl. Wer generell zu trockener Haut neigt, der sollte ein mildes Duschgel mit natürlichen Pflegeölen verwenden. Diese reinigen besonders schonend die Haut und schützen sie vor dem austrocknen.
  3. Auch im Winter können Sie gerne auf ein Peeling zurückgreifen. Zu beachten ist jedoch, dass Sie hierfür ein mildes Peeling verwenden, dass den natürlichen Schutzmantel der Haut nicht angreift.
  4. Bei der Gesichtsreinigung sollten Sie möglichst keine Produkte nehmen, die Alkohol enthalten und auch auf Seifen sollten Sie verzichten. Alkohol und Seifen trocknen die Haut zusätzlich aus. Sie sollten über den Winter auf eine Reinigungsmilch zurückgreifen.
  5. Die besonders dünne Haut um unsere Augen bedarf ebenfalls einer besonderen Pflege und sollte keinesfalls vernachlässigt werden. Nutzen Sie am besten zweimal pro Tag eine spezielle Augencreme. Die Augencreme, Jean D‘Arcel - Olive Care Creme Yeux, ist genau das was Sie suchen.
  6. Nutzen Sie Tagsüber eine reichhaltige Tagescreme. Ihre Haut wird so tagsüber mit den nötigen Feuchtigkeits- und Fettgehalt versorgt. Die Jean D‘Arcel Kosmetik - Creme Extra Douce, ist genau die Tagescreme, die Ihre Haut schützt und zugleich beruhigt.
  7. Wenn Sie auf Farbe bei den Lippen nicht verzichten wollen, sollten Sie die mattierenden Lippenstifte erstmal beiseite legen. Greifen Sie stattdessen auf Gloss- oder Farbpflegestifte zurück. Wir empfehlen hier die Produkte von Nouba.
  8. Experimentieren Sie im Winter nicht zuviel mit neuen Produkten herum. Das ist nicht gut für Ihre Haut, da sie besonders empfindlich ist. Allergische Reaktionen würden auch zudem länger brauchen bis diese abklingen.
  9. Ganz wichtig zu erwähnen ist auch, dass Sie im Winter viel Trinken. Die Flüssigkeit versorgt Ihre Haut mit Feuchtigkeit von innen heraus.