Foto: Istockphoto

So viel ist klar: Der Sommer war in diesem Jahr alles andere als schön. Und während wir uns heimlich unserer sommerlichen Wehmut hingeben, füllen sich die Supermarkt-Regale klammheimlich mit Lebkuchen und Nussecken. Mit Kürbissen, Zimtsternen und Marzipanbroten. Und was wir gestern noch nicht für möglich gehalten hätten, passiert tatsächlich: Wir können uns der aufkeimenden Lust auf den Herbst nicht erwehren! Der Lust auf lauschige Abende am Kamin, einen heißen Tee im Schaukelstuhl und auf das Geräusch der leuchtend roten Blätter, die beim Waldspaziergang sanft auf uns herunterregnen. Wir erinnern uns des wohlbekannten Duftes von Zedernholz. Auf der Zunge schmeckt´s plötzlich nach Vanille und Muskatnuss.

Kurzum: Der Herbst ist da!

Wem dieses Herbstgefühl auch um die Nase wehen soll, für den eignen sich Düfte aus der Duftfamilie „holzig-warm-opulent“ ideal. Und das übrigens nicht nur in der kalten Jahreszeit! Für den Mann von Welt hat Jovoy mit Les jeux sont faits“ das Richtige im Angebot: „Das Spiel ist aus“ heißt das neue Eau de Parfum übersetzt. Was will uns Parfumeur Amelie Bourgeois damit wohl sagen? Fest steht, dass sie bei dem aufregenden Spiel mit unterschiedlichen Nuancen Mut und Talent bewiesen hat. Denn während die Kopfnote unter anderem mit Engelwurz und Trockenfrüchten besticht, gibt die Mischung aus Rum, Kreuzkümmel, Tabakblättern und Gin ein ganz außergewöhnliches Aroma in der Herznote. Beim Duft der Basisnote, u.a. bestehend aus Sandelholz und Vanille, wird es auch dem letzten Herbstzeit-Gegner warm ums Gemüt. Ganz klar: Mit diesem Duft geht das Spiel erst so richtig los!
Wer nun nicht nur ein herbstliches Kaminfeuer genießen will, sondern auch in die Auswahl holzig-warmer Düfte hineinschnuppern möchte, der findet unter Düfte-holzige-warm-opulent eine große Auswahl herrlicher Düfte, die es uns in den kühleren Tagen so richtig warm ums Herz machen. Auch ohne Kaminfeuer!

In diesem Sinne opulent-herbstliche Grüße,

Eure Jenny