©Titelbild/tribella_wine via Instagram

Habt ihr euch schon gefragt, wie er dieses Jahr aussieht, der Getränke Trend des Winters 2017? Wir werden schon ganz ungeduldig, wenn wir nur daran denken. Denn dieser warme Drink hat es in sich. Die Rede ist von heißer Schokolade mit Rotwein.

Heiße Schokolade mit Rotwein – der Trend des Winters

Wir dachten auch erst, dass sich das doch etwas, nun ja, gewöhnungsbedürftig anhört. Doch es ist wohl nicht das erste Mal, dass eine etwas exzentrisch klingende Kombination von Lebensmitteln unsere Herzen im Sturm erobern würde, oder? Denn Chili in Schokolade ist inzwischen ein alter Hut geworden, so sehr haben wir uns schon an diesen Nasch-Trend gewöhnt. Nutella Pizza lässt uns auch schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen laufen. Auch Pommes mit süßem Dip mit Erdbeer- oder Vanille Geschmack haben wir auf Insta und Co. schon beobachten dürfen. Warum also nicht jetzt auch heiße Schokolade mit Rotwein. Wenn man mal genau drüber nachdenkt, ist es gar nicht so abwegig. Glühwein und heiße Schokolade sind schließlich die beliebtesten Getränke auf Weihnachtsmärkten in ganz Deutschland (und sogar darüber hinaus).

Der Winter Drink 2017 –  #redwinehotchocolate unbedingt ausprobieren.

Ausgedacht hat sich das ausgefallene Rezept eine Food Bloggerin aus den Vereinigten Staaten. Richtig abgehoben hat der neue Winter Drink 2017, als Magazine in den USA und in England anfingen, darüber zu berichten. Inzwischen ist der Hashtag #redwinehotchocolate auf Instagram dabei, extrem durch die Decke zu gehen. Wir warnen euch: Ein Blick in die Bilder des Hashtags lassen euch sofort das Wasser im Mund zusammen laufen! Wir sind uns sicher: Die Rotwein hot chocolate wird diesen Winter in aller Munde sein. Wir haben sie natürlich auch schon ausprobiert! Und das Gute ist: Sie ist super einfach zubereitet! Hier kommt das einfache Rezept für heiße Schokolade mit Rotwein.

Red Wine Hot Chocolate – so bereitest du das Trend Getränk des Winters zu

Für diesen unschlagbar leckeren Winter-Wonderland Drink mit Rotwein Schuss brauchst du nur knappe drei Zutaten zusammensuchen:

•1 Glas Rotwein (am besten und stimmigsten wird es mit einem Cabernet Sauvignon)

•3 Esslöffel dunkle Schoko Drops oder Schoko Splitter

•1 bis 2 Tassen Milch oder Hafermilch

Zusätzlich kannst du dir als Topping optional Schlagsahne, Kokosflocken, Zimt, Marshmallows oder Rosinen bereitlegen – oder alles, was du sonst noch magst. Lass deiner Fantasie freien Lauf.

Die Zubereitung – in wenigen Schritten zur Heißen Rotwein-Schokolade

Als erstes erwärmen wir die Milch in einem kleinen Topf. Rühr sie gut um und stell die Hitze nicht zu hoch ein, damit sie nicht anbrennt oder sich eine Haut auf der Milch bildet. Das brauch nun wirklich niemand. Wenn die Milch gut warm geworden ist, gib die Schokolade dazu und verrühre das Gemisch bei kleiner Flamme, bis alles geschmolzen ist. Am Ende komplettierst du alles mit dem Rotwein. Achtung: Jetzt nicht weiter erhitzen, weil der Alkohol sonst schnell verkocht. Einmal alles gut umgerührt – und zack, schon bist du fertig mit deiner Rotwein Schokolade.

Passe das Rezept nach deinem Geschmack an!

Ein Beitrag geteilt von Xhocolat (@xhocolatsv) am


Willst du, dass es mehr nach Rotwein schmeckt? Dann nimm einen Schluck mehr Rotwein hinzu oder reduziere die Menge der Schokolade etwas. Richtige süße Leckermäulchen toppen die leckere Tasse mit Schlagsahne (habt ihr schon mal Schokosahne probiert oder Kokos-Sahne? Hmmm….!) Wer gern Marshmallows mag, kann die natürlich auch in der Rotwein Schokolade schwimmen lassen, das gibt dem ganzen Drink noch eine cremigere Qualität. Wenn Kalorien für dich keine Rolle spielen, ersetze die Hälfte der Milch mit Sahne, dann wird der Drink noch leckerer – aber auch reichhaltiger. Aber im Winter können wir auch mal alle Fünfe gerade sein lassen, oder?

Wusstet ihr schon? Schokolade mit Rotwein ist eine Wunder Diät

Ein allzu schlechtes Gewissen müsst ihr nämlich beim Genießen des leckeren Trend Winter Getränks 2017 gar nicht haben. Denn die Kombination aus Schokolade und Rotwein ist ein echter Diät Geheimtipp! Ja, ihr habt richtig gelesen. Nein, das haben wir uns nicht ausgedacht. Es stimmt schon, bei den meisten Diäten wird der Verzicht auf Alkohol und Süßigkeiten wie Schokolade gepredigt. Doch bei der so genannten Sirt Food Diet wird diese Faustregel außer Kraft gesetzt. Wie kann das sein?

Sirt Food Diet – Schoki und Rotwein sind ab jetzt Diät Nahrungsmittel!

Was hat es mit der Sirt Food Diet auf sich? Die „Erfinder“ dieser neuartigen Diät versprechen, dass diese Diät nicht nur in Sachen Gewichtsverlust zum Erfolg führt, sondern auch beim Muskelaufbau förderlich ist und das Immunsystem stärken kann. Man braucht nicht einmal hungern. Wichtig ist nur, dass man genau darauf achtet, welche Lebensmittel man zu sich nimmt.

Sirt Food Diet: Was kann die Wunderdiät?

Sirt ist dabei die Abkürzung für Sirtuine. Dieser ominöse Begriff wiederum beschreibt eine bestimmte Gruppe von Proteinen in unserem Stoffwechsel. Sie schützen uns vor Stress und halten den Zellstoffwechsel auf einem niedrigen Niveau – Energiesparmodus sozusagen. Das kann angeblich sogar dabei helfen, den Alterungsprozess deutlich zu bremsen.

Sirt Foods – her mit den schlank machenden Lebensmitteln

Im Mittelpunkt der Sirt Food Diet stehen nun genau jene Lebensmittel, die einen besonders hohen Sirtuin Gehalt haben. Dazu zählen zum Beispiel grüner Tee, Früchte wie Äpfel, Orangen, Grapefruit und Zitrone sowie Blaubeeren. Auch Kapern und Grünkohl gehören zum Speiseplan der Sirt Food Diet. Ebenso dürfen Chili und Petersilie nicht fehlen. Und natürlich unsere zwei Favoriten: Rotwein ist durch seinen Resveratrol-Gehalt erlaubt. Denn dieses Polyphenol aktiviert in unserem Körper erst die Sirtuine. Auch Zartbitter Schokolade mit einem Kakaogehalt von 85 Prozent aufwärts ist in der Sirt Food Diet erlaubt. Rotwein- und Schoko-Liebhaber können also aufatmen: So schlecht sind diese Naschereien gar nicht für uns.

Diese Foods brauchst du in deiner Sirt Food Diet:

Weitere Sirtuin-reiche Nahrungsmittel sind: schwarzer Kaffee, Sojaprodukte, Rucola und Sellerie, Walnüsse und Buchweizen. Auch rote Zwiebeln und Olivenöl (unbedingt kaltgepresstes) gehören in der Sirt Food Diet unbedingt auf den Speiseplan.

Ein bisschen Naschen muss erlaubt sein!

Also: Gönnt euch eure heiße Schokolade mit Rotwein! Ein schlechtes Gewissen braucht ihr dabei auf keinen Fall zu haben. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit können wir eine heiße Tasse mit kleinem Schuss manchmal sehr gut gebrauchen, um uns aufzuwärmen von der Kälte des Winters, der gerade draußen überall ausbricht. Also schnappt euch eure Tasse, zieht eure kuschligsten Socken an, zündet eine tolle Duftkerze an und ab auf die Couch, gemütlich ein Buch schmökern.

Viel Spaß bei eurer Auszeit und liebe Grüße aus Mainz!