Ein weiterer ausgefallener Duft für das starke Geschlecht, der es nicht nötig hat, diese Stärke mit dominant maskulinen Inhaltsstoffen zu betonen, ist Frapin 1270 L’Humaniste.

Das Cognac- und Parfumhaus Frapin brachte diesen exquisiten Unisex-Duft im Jahre 2009 auf den Markt und überraschte die Kunden mit dessen Frische und Schlichtheit. Das bekannte Zitat Oscar Wildes: „Ich habe einen ganz einfachen Geschmack. Ich bin immer mit dem Besten zufrieden“, ist wie geschaffen für den weltoffenen Träger von Frapin L’Humaniste. Zitrone, Gin und Bergamotte bilden hier den spritzigen Auftakt, gefolgt von einer Herznote mit den Inhaltsstoffen Wacholder und Thymian. In der Basisnote vereinen sich Moschus und Tonkabohne zu einem warmen und gefühlvollen Abschluss. So schlicht die Komposition von Frapin L’Humaniste erscheint, so erlesen und luxuriös wirkt bei aller Simplizität der Rezeptur das Dufterlebnis, das im Ergebnis daraus entsteht. Purismus auf höchstem Niveau, der auch bei Damen ausgesprochen gut ankommt.

Der Duft aus der aquatisch-transparenten Duftfamilie ist als Eau de Parfum in einer Größe von 100 ml erhältlich. Wer diesen tollen Duft noch nicht kennt, kann eine Probegröße von 3 ml in einem Glaszerstäuber bei meinduft.de bestellen – doch wer einmal an Frapin L’Humaniste geschnuppert hat, der will es sicher nicht nur beim Probieren belassen …

und hier noch ein kleiner Leckerbissen für alle Machos aus den 80er