©Shutterstock

Jeder von uns hat mal Tage an denen wir uns alles andere als attraktiv fühlen. Für solche Zeiten haben wir genau das richtige. Im Folgenden präsentieren wir euch hilfreiche Tipps und Tricks, mit denen ihr eure Attraktivität schnell steigern könnt. Worauf ihr besonders achten sollt, sagen wir euch auch:

  • Gut gepflegte Haut

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Sie umhüllt unseren ganzen Körper und ist auch unsere Grenze zur Umwelt. Daher ist sie so unheimlich wichtig für unsere Attraktivität. An ihr lässt sich nämlich sehr viel erkennen. Zum Beispiel sieht man am Teint wie es um seine innere Gesundheit steht. Es zeigt auch, wie viel Wasser wir trinken, ob wir genug schlafen und wie gesund unsere Ernährung ist. Denn, ein rosiger oder bronzefarbener Hautton, der glatt, ebenmäßig und frei von Pickel und anderen Unreinheiten ist, strahlt Gesundheit aus und ist demnach besonders attraktiv.
Besonders die Haut im Gesicht sollte somit intensiv mit Pflege und Hingabe versorgt werden.  Eine Augencreme versorgt die empfindliche Partie im Bereich der Augen mit Feuchtigkeit und hält so Falten fern. Doch nicht nur auf den Hauttyp abgestimmte Seren und Pflegecreme können der Haut helfen, sondern auch ein Spaziergang an der frischen Luft tut dem Teint sehr gut. Sauerstoff ist nämlich ein wahrer Beauty-Booster.

Mit ein wenig Make-Up und Bronzepuder kann man dem Gesicht mehr Ebenmäßigkeit und Frische verleihen. Will man attraktiver wirken, dann sollte man unbedingt seinem Gesicht genügend Aufmerksamkeit schenken.

  • Zähne blitzen lassen

Ein bezauberndes Lächeln gehört definitiv zu einer attraktiven Person. Dazu sind nicht nur gut gepflegte Lippen, sondern vor allem auch schöne Zähne absolute Pflicht. Aber was genau macht gute Beißer eigentlich aus? Sie müssen alle Blitzeweiß und wie Perlen auf einer Schnur sein- eigentlich ist das nicht so schwierig. Hat man keine geraden Zähne von Natur aus, dann kann man sich beim Kieferorthopäden eine Zahnspange anpassen lassen- das holen viele Erwachsene heutzutage noch nach. Ansonsten sollte man sich immer zweimal am Tag die Zähne putzen, regelmäßig Zahnseide und Zwischenraumbürstenchen anwenden, einmal jährlich den Vorsorgetermin einhalten und sich ebenso häufig einer professionellen Zahnreinigung unterziehen. Mit einem Zahnbleaching, das alle drei Jahre aufgefrischt werden sollte, kann man sich beim Zahnarzt zusätzlich den Traum von weißen Zähnen verwirklichen.  Macht man dies alles, dann steht einem wunderschönen Lächeln nichts mehr im Weg.

  • Schwungvolle Mähne

Nichts sieht so verführerisch und sexy aus, wie eine wallende Haarpracht. Diese muss so voluminös und dicht wie nur möglich sein. Am besten hat man im Gegenzug, besonders als Frau, so wenig Haare wie möglich auf dem restlichen Körper. Um die Behaarung auf Beinen, Achseln und Bikinizone loszuwerden, setzt man am besten einen Rasierer, Wachs oder ein Epiliergerät ein. Für den Schopf auf dem Kopf verwendet man Volumenspray und Glanzshampoos, damit die Haare möglichst voll und glänzend aussehen. Worauf man allerdings verzichten sollte ist, das zu häufige Haare waschen. Denn gönnt man der Mähne eine kurze Pause von Shampoo, Conditioner, Fön und Co, dann wirkt das sehr ausgleichend und die Haare erstrahlen anschließend mit mehr Glanz und Fülle. Das steigert dann die Attraktivität noch weiter.

  • Sexy Augenaufschlag

Auch mit seinen Augen kann man mächtig berauschend und sexy wirken. Als besonders attraktiv gelten große, mandelförmige Augen. Hat man diese nicht von Natur aus, dann kann man sich diese ganz einfach mit Make Up herbeitricksen. Um die Augen größer zu mogeln trägt man einen zarten Lidschatten von Augenwinkel bis zum Brauenbogen auf. Die Mascara sollte nur auf die oberen Wimpern aufgetragen werden und die unteren Wimpern sollten nur mit Kajal oder Lidschatten betont werden. Zu jedem Look gehört auch, dass die Augenbrauen möglichst voll aussehen, dabei sollten sie allerdings noch natürlich wirken. Das bekommt man hin, wenn man mit Puder oder Gel feine Härchen in die eigenen Brauen zeichnet. So werden die Brauen und Augen gleichzeitig betont und das Gesicht bekommt auch mehr Struktur. Das Ergebnis: Mehr Attraktivität.

  • Olfaktorische Highlights

Mit dem richtigen Duft ist man für jeden unwiderstehlich. Besonders Moschus, Ambra, Zibet und Bibergeil wirken auf Männer sehr anziehend.  Für Frauen hingegen sind  frisch geduschte Achseln bei Männern sehr verführerisch.

  • Ausgeschlafen sein

Schlaf wird oft unterschätzt, dabei ist es für unsere Attraktivität besonders wichtig. Denn im Schlaf werden alle Regenerationsprozesses eingeschaltet. Wie viel Schlaf man braucht ist von Mensch zu Mensch verschieden, allerdings sind 4- 5 Stunden pro Nacht das absolute Minimum.

  • Bitterstoffe schätzen

Für die Verdauung sind Bitterstoffe, wie sie in Grapefruits enthalten sind, äußerst gut. Will man einen strahlenden Teint und grundsätzlich seine Attraktivität steigern, dann sollte man morgens auf nüchternen Magen eine Grapefruit frühstücken.

  • Wasser schlürfen

Wir sagens immer wieder, aber Wasser ist und bleibt ein wahres Wundergetränk. Es macht die Haut prall und strafft das Bindegewebe. Am besten trinkt man täglich 1,5- 2 Liter Wasser. Das hilft der Schönheit.

  • Karotten knabbern

Karotonide schützen die Haut, in dem sie Schäden vorbeugen. Sie fangen, die durch Sonnenlicht entstehenden, freien Radikal ab. Der Schutzstoff findet sich vor allem in roten, gelben und grünem Gemüse.

  • Eiweißreich ernähren

Proteine braucht man nicht nur, um Muskeln aufzubauen, sondern auch das Bindegewebe wird durch die Aminosäuren gestärkt. Um jung und frisch zu bleiben sollte man sich möglichst von verschiedenen Eiweißquellen ernähren. Besonders gut eignen sich Quark, Joghurt, Tofu, Eier, Hülsenfrüchte und mageres Fleisch.

  • Fette nicht meiden

Fette genießen keinen guten Ruf, allerdings sind sie überaus wichtig für ein attraktives Aussehen. Olivenöl sorgt für eine geschmeidige Haut und Walnuss, Raps- und Leinöl sind entzündungshemmend.

  • Kochen lernen

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Deshalb ist es sowohl für Frauen, als auch für Männer besonders wichtig, dass sie wissen, wie man kocht. Das macht nämlich nicht nur schlank, sondern somit ist man auf für das andere Geschlecht überaus anziehend.

  • Muskeln aufpumpen

Dieser Tipp richtet sich vor allem an unsere männlichen Mitmenschen. Glaubt man nämlich der Attraktivitätsforschung, dann müssen Männer besonders muskulös sein, um attraktiv zu wirken. Frauen hingegen sollen so weiblich wie möglich sein. Das zeigt nämlich für einen guten Testosteronwert- das ist das männliche Sexualhormon, das eine anabole oder muskelaufbauende Wirkung hat. Da man nicht immer Zeit für ein volles Training Programm hat, gibt es einen tollen Trick : einfach viele Wiederholungen, mit einem geringen Gewicht, von einer Übung machen. So pumpt man förmlich die Muskeln auf. Denn Blut schießt so in die Muskeln und pumpt diese auf. Das hält 3-4 Stunden an.

  • Catwalk reif sein

Kaum einer denkt daran, aber ein Gang kann jemanden sehr attraktiv wirken lassen. Besonders Frauen, dessen Oberkörper sich beim Gehen nicht bewegt, die Hüften aber nach rechts und links schwingen und die Füße auf dieselbe, imaginäre Linie aufgesetzt werden, wirken sehr anziehend. Die Bewegung sollte dabei natürlich aussehen. Männer dürfen bei ihrem Gang den Oberkörper bewegen, die seitlichen Hüftbewegungen sollten lieber gelassen werden. Stattdessen sollten sie entschlossen und kraftvoll gehen.

  • Hormon Balance halten

Wenn wir Sport machen, dann sorgen wir für eine gute Hormonbalance im Körper. Dadurch strahlt man Attraktivität aus. Allerdings sollte man darauf achten, dass man es nicht zu sehr übertreibt, denn sonst baut man zu viel Östrogen ab und der Testosteronanteil nimmt zu. Das kann für eine Reduktion der Weiblichkeit sorgen.

  • Stramme Taille

Ist man schon sich mit Sport fit zu halten, dann sollte man auch die Taille trainieren. Besonders gut eignet sich eine Kombination von Ausdauertraining und Kräftigungsübungen für die vordere und seitliche Bauchmuskulatur und auch die untere Rückenmuskulatur. Denn, als besonders attraktiv gelten bei Männeroberkörper die typische V-Form und Kurven bei Frauen.

  • Fett weg

Körper, die keine allzu dicke Fettschicht haben, werden als besonders attraktiv angesehen. Um die Fettverbrennung anzukurbeln eignet sich besonders das Laufen. Dabei ist das Intervalltraining sehr effektiv. Das lässt die Pfunde purzeln. Man sollte nur darauf achten, dass der Fettanteil des Körpers nicht unter 20% rutsch- zumindest bei Frauen. 

  • Definitere Muskeln

Hat man erst das Fett weg, dann sollte man daran arbeiten die Muskeln ordentlich zu definieren. Am besten geht das mit der richtigen Ernährung und einem guten Trainingsplan. Ein guter plan beinhaltet sowohl schwere als auch schnelle Tage. Bei dem schweren Tag sollte man dreimal fünf Übungen mit einem schweren Gewicht machen. An den schnellen Tagen macht man das gleiche, allerdings mit leichteren Gewichten. Die Bewegungen sollten aber explosiver sein. Zuvor sollte man das Work Out mit einer 15-minütigen Einheit auf dem Laufband beginnen.

  • Sinnliche Berührungen

Nicht nur mit seinem Äußeren kann man unwiderstehlich wirken, auch mit Zärtlichkeit kann man das ausstrahlen. Denn Streicheleinheiten fluten den Körper mit Oxytocin, dem Wohlfühlhormon. Deshalb sollte man öfters sein Gesprächspartner- wenn es angebracht ist- sanft am Arm oder Schulter berühren.

  • Auf die Körpersprache achten

Steht man gerade, mit gestrecktem Kreuz, dann wirkt man schon um einiges Sicherer und Selbstbewusster- das ist attraktiv. Hat man allerdings die Arme verschränkt, dann signalisiert man seinen Mitmenschen, dass man auf Abwehr-Modus geschaltet hat. Will man attraktiv wirken, dann sollte man den Körper ‚öffnen‘

  • Viel Lachen

Je fröhlicher man ist, desto attraktiver wirkt man auf seine Mitmenschen. Man sollte deshalb viel und oft Lachen. Das ist auch unheimlich gesund für den Körper. Auch angelächelte Männer sind für Frauen um einiges attraktiver.

  • Freundschaften pflegen

Sind wir von engen Freunden und Familie, die uns auch bei jeder Niederlagen unterstützen, dann steigert sich nicht nur unser Wohlbefinden, sondern auch unser Selbstbewusstsein. Das wirkt attraktiv, daher ist es besonders wichtig und tut einem auch gut, stetig enge Bindungen zu pflegen.

Sagt uns doch in den Kommentaren was ihr macht, um euch attraktiver zu fühlen.