Der Pony ist wieder sehr im Trend und einen schicken Pony kann jede Frau tragen. Wichtig ist nur, dass Ihr den richtigen Pony, passend zu Eurer Gesichtsform wählt.

Pony-II

Das ovale Gesicht

Eine ovale Gesichtsform ist für das Tragen eines Ponys optimal. Vor allem gerade geschnittene Ponys sehen bei dieser Form des Gesichts sehr gut aus und betonen Deine Augen. Doch auch fransige Ponys sind sehr im Trend. Wichtig ist nur, dass der Pony stets über die Augenbrauen geht. Ein langer Pony kann eventuell eine hohe Stirn kaschieren, macht das Gesicht schön markant und ausdrucksstark und ist auch wieder im Frühjahr 2016 der Hingucker unter den Frisuren.

Das lange Gesicht

Das gleiche, wie für die ovale Gesichtsform, gilt auch für die Lange Form. Ein gerade geschnittener Pony betont nämlich nicht nur Eure schönen Augen, sondern bildet auch einen Ausgleich für zu lange Gesichter. Das Gesicht wirkt optisch kleiner, wenn die gesamte Stirnpartie mit einem Pony verdeckt ist. Besonders schön sind diese Ponyfrisuren bei sehr langen Haaren. Der Pony ist auch eine wunderbare Möglichkeit Abwechslung für das eigene Aussehen zu bringen, ohne dass die schöne Haarpracht nach jahrelangem Wachsen aus Lust auf Veränderung abgeschnitten werden muss.

Hast Du zusätzlich zum langen, auch besonders dicke Haare, würde ich Dir einen Stufenschnitt empfehlen. Auf diese Weise wirkt Dein Haarschnitt aufgelockert und die Haare hängen sich über den Tag nicht so sehr aus, wie es bei einem geraden Haarschnitt passieren würde.

Das runde Gesicht

Eine runde Gesichtsform hast Du, wenn Du einen runden Haaransatz und volle Wangen hast. Wahrscheinlich denkst Du, dass bei einem runden Gesichts, ein Pony nicht vorteilhaft wäre. Doch das stimmt nicht. Zwar solltest Du bei einem runden Gesicht keinen langen fransigen Pony tragen, aber ein sehr kurzer Pony oder eine schräge Ponypartie passen sehr gut zum runden Gesicht. Der kurze Pony wirkt auch immer etwas frech, ist also auch eine sehr gute Möglichkeit sich ein paar Jahre „weg zu stylen“.

Du kannst Dich entscheiden, zwischen einem geometrisch geschnittenem oder aber einem schrägen Pony. Beides schmeichelt auch einer runden Kopfform und Du musst nicht auf den tollen Dauertrend verzichten. Wichtig ist nur, dass Du nicht die ganze Stirnpartie mit Deinem Haar verdeckst. Denn sonst würde Dein Gesicht sehr gedrungen und noch runder wirken.

Das herzförmige GesichtPony-III

Bei einem herzförmigen Gesicht ist die Kieferpartie sehr schmal, während die obere Hälfte des Gesichts etwas breiter ist.Reese Whiterspoon gehört zu einer Vertreterin dieser Gesichtsform. Neben der Ponyfrisur sind auch Frisuren, wie der Bob optimal, um Dein Gesicht möglichst vorteilhaft zu proportionieren.

Frauen mit einer herzförmigen Gesichtsform haben gute Voraussetzungen für verschiedene Formen des Ponys. Du kannst zum Beispiel einen langen gerade geschnittenen, oder aber fransig gehaltenen Pony gut tragen. Achte bitte nur darauf, dass Deine Seitenpartie nicht durch fransige Schnitte betont wird. Der Pony sollte die Gesichtsform schließlich etwas ausgleichen.

Das eckige Gesicht

Du gehörst zu den Menschen mit einer eckigen Gesichtsform, wenn der Haaransatz eher gerade und der Kiefer eher eckig ist. Beispielsweise Paris Hilton gehört zu den Frauen mit dieser Gesichtsform.

Im Gegensatz zu den herzförmigen Gesichtern, sind fransige Schnitte und der schräge Pony für Frauen mit eckiger Gesichtsform sehr vorteilhaft. Durch eine dicke Ponypartie, wird die Augenpartie mehr betont und die untere Hälfte des Gesichts wirkt gleich etwas schmaler.

Ein Pony ist auch in Kombination mit einem Kurzhaarschnitt, wie dem Pixie-Cut sehr angesagt. Hier solltet Ihr darauf achten, dass der Pony in dieser Kombination sehr schräg geschnitten wird. Super ist bei dieser Frisur auch der Undone-Look. Hier die Haare einfach über den Kopf föhnen und mit Haargel etwas stylen. Ein besonders tief sitzender Seitenscheitel ist bei dieser Frisur besonders schön. Wenn Ihr den perfekten Pony, passend zu Eurem Gesicht, gefunden habt, solltet Ihr Euch noch mit der Pflege für den stylischen Hingucker beschäftigen.

Haarpflege

Beste Pflege für einen schönen Pony

Nachdem Ihr Eure Haare gewaschen habt, benutzt bitte immer ein Hitzespray. Vor allem wenn Ihr Eure Haare glättet, oder ein Lockenstab verwendet, ist das Spray ein notwendiger Schutz für die Haare.

Für das Föhnen des Ponys könnt ihr eine kleine Rundbürste verwenden. Über die Bürste geföhnt, wird die Haarstruktur geglättet und eure Haare glänzen gleich viel schöner. Anschließend föhnt Ihr das restliche Haar mit einer entsprechend größeren Rundbürste. Wenn es Euch hilft, könnt Ihr die einzelnen Partien auch abstecken, sodass Euch die restlichen Haare nicht „im Weg“ rumhängen.

Wenn ihr die Ponyfrisur besonders voll und natürlich aussehen lassen wollt, könnt ihr mit Hilfe eines Lockenstabs Struktur und Bewegung in Euer Haar bringen. Dafür solltet Ihr wieder ein paar Haarpartien am Kopf abteilen und in den unteren Teil der Haare, also etwa zwanzig Zentimeter vom Haaransatz entfernt, Wellen in die Haarstruktur arbeiten. Das muss nicht zu ordentlich sein, denn es soll ja, wie gesagt, auch natürlich aussehen.

Anschließend könnt Ihr die Frisur mit etwas Haarspray fixieren. Aber nehmt davon bitte nicht zu viel. Denn sonst sieht die Frisur schnell verklebt aus und die ganze Arbeit war umsonst. Für ein schönes Finish sprüht ruhig noch etwas Haar-Parfüm auf das Deckhaar. Ein paar Tropfen reichen, um den ganzen Tag eine wunderschöne Frisur zu tragen, die auch noch toll duftet.

Ich persönlich habe nun Lust auf eine kleine Frisurenveränderung bekommen. Die Ponyfrisuren stehen Jedem und lockern jede Frisur wunderbar auf. Ich hoffe, Ihr könnt viel aus dem Beitrag mitnehmen und vielleicht entscheidet Ihr Euch ja auch bald für einen schönen Haarschnitt mit Pony.

Viele Grüße,

Eure Maxie