Wer kennt sie nicht, die einfachen Bräunungspuder aus Drogeriemärkten, die wohl jede Frau schon einmal in ihrem Leben ausprobiert hat, oft zu Beginn des Sommers, geleitet vom Wunsch, so schnell wie möglich eine attraktive, strahlende Bräune ins eigene Gesicht zu zaubern?

Und wer hätte nicht schon einmal erlebt, dass das Ergebnis alles andere als attraktiv war – gerade hellhäutige Frauen sehen mit solchen Produkten oft aus wie „in den Farbtopf gefallen“ und lassen das Experiment Bräunungspuder dann nach einem ersten Versuch enttäuscht fallen. Kürzlich traf ich eine alte Schulfreundin, die mich daran erinnerte, dass wir als Teenager mit diesem „Afrika-Puder“ wie im Fasching ausgesehen hätten. Sie hakte das Thema als kosmetische Jugendsünde ab.

Zum Glück konnte ich sie eines Besseren belehren: Auch wir hellhäutigen Blondinen dürfen mit Bräunungspuder Akzente setzen, auch bei sommersprossigen, blassen Frauen kann dieses Kosmetikprodukt toll aussehen. Wie überall, so entscheidet auch hier einzig und allein die Qualität! Der Nouba Kosmetik – Erdpuder ist in ganz unterschiedlichen Farbstufen erhältlich und enthält äußerst hochwertige Farbpigmente, die sich mit dem eigenen Hautton verbinden und so einen ganz frischen und natürlichen Eindruck entstehen lassen. Kein Wunder, dass auch Top-Visagisten auf der ganzen Welt auf Nouba Kosmetik – Erdpuder schwören.

Wagen auch Sie noch einmal einen Versuch, und Sie werden positiv überrascht sein, denn die Erdpuder von Nouba unterscheiden sich qualitativ entscheidend von herkömmlichen Bräunungspudern, sodass Ihre Haut nicht nur leicht gebräunt und strahlend erscheint, sondern auch mit wertvollen Inhaltsstoffen gepflegt wird.

Foto: Heike Ackermann Beautystore