Trends kommen und gehen. In den It-Pieces der letzten oder vorletzten Saison traut sich dieses Jahr kaum noch jemand vor die Tür. Auch Hair Styles und die meisten Makeup Trends haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum, das nicht überschritten werden sollte. Sonst outet man sich schnell als Trend-Analphabet. Doch nicht jedes Makeup und jeder Haarschnitt endet als Eintagsfliege. Wir zeigen im Blogpost die schönsten Evergreens in Sachen Makeup, Frisuren und Co., die nie aus der Mode kommen. Von roten Lippen bis zu Smokey Eyes – mit diesen Klassikern gelingt euch immer ein stilvoller Auftritt!

Vom Hype zum Schnee von gestern

Dass Frisuren, Makeup und Fashion bestimmten Trends und Hypes unterworfen ist, ist nichts Neues. Das ist auf Laufstegen bzw. unseren Kleiderschränken nicht anders als in Sachen Frisuren und Makeup. Was letzte Saison der absolute Hit war, lockt heute keinen mehr so richtig hinterm Ofen vor oder nimmt neue Dimensionen an, um weiter aktuell zu bleiben. Beispiel Contouring: Vor zwei Jahren war es der absolute Megahype. Unter den Wangenknochen, an den Schläfen und an den Kieferkonturen die Gesichtszüge mit einem matten Contouring Puder betonen. Schon war das Contouring à la Kim Kardashian – Begründerin des Hypes – fertig. Das war den Beauty Liebhaberinnen bald nicht mehr genug. Und schon folgte aufs Contouring das Strobing und aktuell ist das so genannte Clown Contouring der letzte Schrei.

Clown Contouring? Nicht mehr als ein Makeup Hype

Dabei wird das gesamte Gesicht in clownartigen Farben angemalt – so dass es zunächst eben so aussieht, als trüge man ein klassisches Clown Makeup. Diese unzähligen und mit Bedacht gewählten Farben werden dann aber von Makeup Artists und Beauty Expertinnen so kunstvoll mit den verschiedensten Makeup Pinseln verblendet, dass vom Clowngesicht nichts mehr übrig ist und stattdessen ein perfektes Gesicht zu sehen ist. Wie von Photoshop weichgezeichnet und korrigiert erstrahlt das makellose Gesicht wie eine Skulptur.

Nicht als Klassiker geschaffen

Beeindruckend, aber völlig realitätsfern. Denn beim täglichen Makeup fehlt den meisten von uns die Zeit für so ein aufwändiges Contouring. Und nicht nur das: Diese ausgefeilte Technik wird fast nur von professionellen Makeup Artists beherrscht, die auch mit der entsprechend breit gefächerten Produktpalette in ihrem Makeup Kit die passenden Nuancen für jeden Hauttyp dabei haben. Das ist also aus dem einst so unschuldigen Contouring Trend geworden. Und eins ist sicher: Demnächst wird es eine noch ausgetüfteltere Variante geben, die das optische Modellieren des Gesichts noch weiter auf die Spitze treibt. Das Clown Contouring sieht zwar beeindrucken aus, ist aber zu aufwendig, um wirklich als Beauty Klassiker in Sachen Makeup zu bestehen.

Deswegen zeigen wir euch jetzt im Blogbeitrag die echten Klassiker, die jede Frau mit etwas Übung tragen kann. Sie sehen immer gut aus und kommen nie aus der Mode:

rote-lippenRote Lippen

Auf den makellosen Kussmund in formvollendeter Perfektion sind wir beim Lippen Makeup doch alle aus, oder? Zumindest, wenn wir nicht gerade ins Büro unterwegs sind. Ultra verführerisch und einfach nur zum Küssen da sind nach wie vor die klassischen roten Lippen. Ins Leben gerufen wurde der Hype um den knallroten Schmollmund die Ikone Marilyn Monroe. Ganz Hollywood und den Rest der Welt versetzte die Blondine mit ihren roten Lippen in Aufruhr. Rote Lippen wirken immer elegant und sexy. Jedes noch so schlichte Outfit oder Makeup kann mit dem Klassiker aufgepeppt werden. Nicht vergessen für die perfekten roten Lippen: Lipliner in der gleichen Farbe. Mein liebstes Duo zur Zeit: der Horst Kirchberger Lipliner No 68 in Clear Red und der Horst Kirchberger Vibrant Shine Lippenstift in 09 Crimson Red ⇒. Die Kombi sorgt immer für einen perfekten Kussmund in Rot.


Cateye-Lidstrich

cateye-lidstrichNicht nur die endlose Zahl an Tutorials auf YouTube beweist, dass der Cat Eye Look angesagt wie eh und je ist. Auch hier brachte eine Hollywood Ikone der 60er Jahre den Stein ins Rollen. Brigitte Bardot versprühte mit dem Cat Eye Look schon damals Glamour pur. Dieses Augen Makeup wirkt nicht nur sexy, sondern lässt das Auge auch optisch größer wirken. Der schwarze Eyeliner passt außerdem zu jeder Augenfarbe und zu jedem Style. Für Anfänger eignet sich am besten ein flüssiger Eyeliner. Dank Filzstift-artiger Spitze lässt der Cat Eye Look sich dann mit wenigen Strichen auftragen. Mein Favorit: der Jean d’Arcel Perfect Effect Eyeliner Glamour  in Schwarz. Für den besonderen Glamour-Faktor kann mit einem farbigen Eyeliner oder einem Gliter-Eyeliner ein besonderer Akzent gesetzt werden, z. B. mit dem Jean d’Arcel Super Silver Liner 02, der mit silber Schimmer für aufsehenerregende Effekte sorgt.

Pony

Die Frisur mit Pony hat fast jede Frau schon mal in ihrem Leben getragen. Oder zumindest darüber nachgedacht, ob sie sich eine Frisur mit Pony schneiden lassen soll, wenn sie das nächste Mal beim Friseur vorm Spiegel sitzt. Kein Wunder, denn Pony Frisuren gehen wirklich nie aus dem Trend. Zwar verändern sich ihre Formen: Mal ist der kurze Halbpony angesagt, dann ist es wieder der schrägt Pony und dann ist wieder der lange, gerade Pony die trendige Nummer 1 der Pony-Frisuren. Populär geworden ist der Haarschnitt in den 50er Jahren durch Pin-up-Girls, die Haarschnitte mit Ponys besonders gern getragen haben. Doch auch heute gibt es in Hollywood Ikonen, die ihren Pony zum Markenzeichen gemacht haben. Allen voran Schauspielerin und Musikerin Zooey Deschanel und Model Alexa Chung. Die beiden kann man sich ohne Pony kaum mehr vorstellen. Wahrscheinlich würden wir sie gar nicht wiedererkennen.

Bob

Auch der klassische Bob geht in Sachen Frisurentrends nie aus der Mode. Einige von ihnen nehmen sogar Legenden-Status an: Man denke nur an den legendären Bob von Model und Ex-Spice-Girl Victoria Beckham. Der lässige Kurzhaarschnitt ist längst zum Klassiker avanciert. Ob in seiner ursprünglichen Form mit kinnlangem Haar oder als cooler Long Bob (Lob). Die meisten Hollywood Beautys haben sich schon mal an einem Bob probiert. Heide Klum und Eva Longoria zum Beispiel, aber auch Jennifer Lawrence überzeugt mit Bob.


Smokey Eyes

smokey-eyesDer absolute Klassiker in Sachen Augen Makeup ist wohl ohne Frage das Smokey Eyes schminken. Schon mit wenigen Werkzeugen und etwas Übung hat man den verruchten sexy Look in Schwarz- und Grautönen gemeistert. Inzwischen sind die Smokey Eyes sogar alltagstauglich geworden – in Nudetönen und sanften Braun- und Rosénuancen. Die Smokey Eyes verlieren einfach nie ihren Charme. Kim Kardashian und Mila Kunis sind kaum mit anderen Augen Makeups zu sehen. Der dramatische Style steht ihnen einfach zu gut. Meine Tipps fürs perfekte Smokey Eyes schminken: Horst Kirchberger Velvet Eyeshadow 06 in Universal Black und der Blender Pinsel von Horst Kirchberger ⇒. Ein gut pigmentierter schwarzer Eyeshadow und gutes Verblenden sind der Schlüssel zum perfekten Smokey Eye!

Welche der Beauty Klassiker mögt ihr am liebsten? Ich liebe meinen Cat Eyeliner und trage ihn praktisch jeden Tag. Ich kann gar nicht mehr ohne das Haus verlassen!

Liebe Grüße aus Mainz,

eure Ida.

Pin It on Pinterest