Und noch was zum Thema Duft-Kerzen: Wisst Ihr eigentlich, wo der gute alte Santa Claus ursprünglich herkommt? Natürlich aus den Staaten, werdet Ihr jetzt sagen, bei uns gibt’s ja schließlich den Weihnachtsmann, aber Santa mit seinem Schlitten und den Rentieren, das ist doch typisch amerikanisch! Recht habt Ihr – Santa Claus wurde von einem liebenswerten Professor namens Clemens Clarke Moore erfunden, der 1822 für seine Kinder das Weihnachtsgedicht „A Visit From St. Nicholas“ schrieb. Darin kamen auch zum ersten Mal die berühmten Rentiere Prancer, Blitzen und Rudolph vor, drei der insgesamt acht tierisch netten Helfer von Santa Claus.

Baobab-Duftkerze-Christmas-Eve 2011

Diese drei wohl berühmtesten Rentiere der Welt inspirierten in diesem Jahr die Firma Baobab zu einer ganz besonderen Weihnachtsedition von Kerzen: der Christmas Eve 2011 Collection. Benannt nach Prancer, Blitzen und Rudolph (ja, genau, das ist der mit der roten Nase!) präsentiert Baobab hier drei herrliche Kerzen mit weihnachtlichen Aromen aus Mistel und Nelke. Der Clou: Die erlesenen Kerzen wurden von Hand in extravagante Gefäße eingelassen, aus Edelstahl – und mit Fell bezogen! Der witzige Kuhfellbezug greift das Rentier-Thema auf und ist in den Farben braun, orange und blau-silber erhältlich. Einfach schön! Kissenbezüge und Taschen mit Kuhfellbezug kannte ich ja schon, aber Duftkerzengläser? Diese Idee ist wirklich klasse, sie verleiht einem Raum sofort einen urig-gemütlichen Hüttencharakter.

Natürlich sind diese ausgefallenen Duft-Kerzen auch eine ganz tolle Geschenkidee, aber das brauche ich ja eigentlich gar nicht extra zu erwähnen … Schaut Euch doch mal wieder um auf www.meinduft.de, da findet Ihr immer wieder tolle Neuheiten, auch zum Thema Geschenke! Und das wird ja allmählich immer wichtiger, denn „Weihnachtsstress“ wollten wir dieses Jahr doch endlich vermeiden, oder?

Liebe Grüße, Susanne

zu den Kerzen