Baobab-CollectionVerwurzelt in Afrika

Was ein bisschen wie das Gebrabbel eines Babys klingt, ist in Wirklichkeit der wohlklingende Name des Start ups von Valerie Bietlot, die sich Anfang des neuen Jahrtausends mit einer Duftkerzenkollektion unter eben diesem Namen – Baobab – auf den Markt wagte. Doch Baobab ist viel mehr, als eine wohlklingende Wortneuschöpfung. Vielmehr finden wir in diesem Namen Bietlots tiefe Verbundenheit zu Afrika und seiner besonderen Natur, die die junge Frau während eines Tansania-Aufenthaltes kennen lernen durfte.

Der Affenbrotbaum als Symbol

Doch Baobab ist nicht nur der Name für das, was Valerie Bietlot aus ihren Erfahrungen und ihrem olfaktorischen Talent zu einem Unternehmen zusammengeschweißt hat. Baobab ist in Afrika etwas ganz besonderes. Geradezu magisches. Etwas, das wohl jeder Afrikaner kennt. Gemeint ist der afrikanische Affenbrotbaum, der auf dem schwarzen Kontinent seit vielen Jahrhunderten als Quelle für Gesundheit und Wohlbefinden genutzt wird.

Handarbeit. Handarbeit. HandarbeitPlatinum

Und so verrät das Unternehmen Baobab schnell, wie es von außen wahrgenommen und angesehen werden will. Denn bei Baobab ist alles Handarbeit und vieles natürlich. Die Gründerin legt Wert auf Authentizität und Hochwertigkeit. Das Wohlbefinden ihrer Kunden ist ihr wichtig. Ihre Liebe zu Afrika lebt dabei nicht nur in kreativen Namensgebungen wie Masaai Spirit oder Madagascar Vanilla weiter, sondern zeigt sich auch in der Gestaltung der Flakons, die mundgeblasen sind und von Hand mit dem wertvollen durchgefärbten Wachs der Duftkerzen befüllt werden.

Unterstützung aus der Profiliga

Bei der Kreation der Nuancen verlässt sich Valerie Bietlot auf die bekanntesten und anerkanntesten Parfumeure Frankreichs. Klar, dass sich die Duftkerzen und Diffusoren von Baobab im exklusiveren Preissegment bewegen. Und aufgepasst: Die edlen Flakons mit den zauberhaften Wohlgerüchen gibt es wirklich nur im ausgewählten Fachhandel. Das unterstreicht die Hochwertigkeit der Marke einmal mehr. Dafür reisen Kunden mit den Baobab Duftkerzen aber auch leibhaftig zum afrikanischen Kontinent, so ehrlich,  authentisch, luxuriös und kostbar sind die Duftcharaktere, die Bietlot erschafft. Nicht nur derjenige, der seine Nase einmal an den anstrengenden Kaufhausdüften abgearbeitet hat, wird Baobab deshalb zu schätzen wissen.

Brecht auf zu einer Reise, die Ihr so schnell nicht vergessen werdet! Euer erster Stop sollte dann hier sein…

Eure Jenny