Arquiste L´Etrog

Als „Duft des Himmels“ oder „Duft des Paradieses“ wird Arquiste L’Etrog von Arquiste in manchen Rezensionen bezeichnet. Das klingt zugegebenermaßen ziemlich außergewöhnlich und auch ein wenig überhöht. Doch trotzdem machen diese Ankündigungen mehr als neugierig auf den fünften Duft der neuen Arquiste-Kollektion.

Neun Jahrhunderte zurück, bitte!
Ob es in Kalabrien tatsächlich wie im Himmel riecht, muss jeder selbst entscheiden. Zumindest nimmt uns Arquiste-Chef Carlos Huber in seiner neuen Duftkomposition mit zur südlichsten Spitze des italienischen Festlandes: Ins mediterrane „Calabria“. Jetzt wird jedem Arquiste-Kenner klar sein, dass wir uns hier nicht an den feinkörnigen Strände des 21. Jahrhunderts in der Sonne aalen, sondern geschwind neun Jahrhunderte zurückreisen müssen, um DEN Duft Kalabriens zu erschnuppern, den Carlos Huber in Arquiste L´Etrog zum besten gibt.

Nämlich den Duft eines Erntedankfestes im Oktober des Jahres 1175, zu dem sich eine große italienische Familie versammelt hat. In einer aus Zweigen gebauten Hütte feiern sie die üppige Ernte und genießen typische kalabrische Spezialitäten wie die Etrog-Zitrusfrucht – soviel zur Namensfindung von L´Etrog – und Datteln, eingehüllt in einen Duft aus Myrte.

Spürt Ihr den Wind?
Arquiste L´Etrog ist eine fruchtig-aromatische Komposition; sehr zitronig und dabei kräftig gemischt mit weiteren exotischen Früchten. In der Kopfnote riecht man tatsächlich den fruchtig-frischen Wind des Mittelmeeres, der am Abend des Festes in die Hütte der feiernden Familie geweht haben muss. Vielleicht wurde daraufhin ein Feuer entzündet, um die Hände zu wärmen und die süßen Datteln über die Flammen zu halten, denn L´Etrog wird in der Herznote mit seiner weichen Mischung aus Datteln und Palmblättern deutlich wärmer. Mit einer Note, in der man die Holzscheite, die aufs Feuer geworfen werden, noch leicht herausriechen kann, beginnt die Basis, bevor der Duft vollmundig mit Vetiver und Myrte ausklingt.

Konkurrenz für Eure Düfte
Jeder, der auf Unisexparfums steht, wird sich mit Arquiste L´Etrog einen würdigen Gegner seiner bisherigen Duft-Galerie ins Haus holen. Deliziös, traditionell und für alle Liebhaber von Colognes bestens geeignet. Übrigens natürlich wieder vom Parfüm-Dreamteam Rodrigo Flores-Roux und Yann Vasnier kreiiert!

Eure Jenny