MEO FUSCIUNI

Die Duft-Nase

Meo – so lautet nicht nur der Name des kleinen, familiären Parfumlabels aus Italien, sondern auch der Spitzname der Nase, oder des Parfümeurs, und dessen gesamter sizilianischer Familie. Der zweite Teil im Markennamen verweist auf die Beschreibung, die Meos Großvater immer für ihn benutzte, die so viel wie „geschickt“ oder „raffiniert“ heißt. Wer ist die Nase? Zunächst war Meo in der Pharmabranche tätig, wo er bereits Kräutern, Gewürzen und Essenzen näher kam. Diese Erfahrungen reichten ihm nicht aus, um glücklich zu sein. Er studierte noch Anthropologie und Ethnobotanik in der Türkei und in Nordafrika.

In orientalischen Gefilden verstärkte sich die Faszination für das Thema Aromatherapie. All das ließ er in sein eigenes Reformhaus einfließen, was er jedoch wieder aufgab. Aus jeder Lebensstation zog er Kraft und Inspiration für die Gründung seines Parfumlabels im Jahre 2009. Seit 2010 kann es Erfolg nach Erfolg verbuchen, auch international. Das war es, was Meo immer wollte: besondere Düfte erschaffen. Künstler sein. Poetischer Parfumkünstler.

Am Anfang war das Gedicht

Vor jeder neuen Duftkreation von Meo Fusciuni gibt es ein poetisches Kunstwerk, das inspiriert. Ohne die Gedichtkunst kann es für Meo keine Emotionen und keinen Tiefgang geben. Das zeigt das Produktdesign der Düfte, aber auch die Art der öffentlichen Auftritte von Meo. Ein Beispiel dafür ist seine Show in Mailand 2012, wo in Begleitung zu seiner vorgeführten Schaffensphase Gedichte gelesen wurden. Die Atmosphäre, die dabei oder danach besteht, soll im Parfumflakon eingefangen werden. So kann der Träger der Düfte die Stimmungen noch einmal erleben. Weitere Inspirationsquellen sind Erinnerungen an vergangene menschliche Begegnungen und Berührungen mit der Natur in der Heimat Italien oder in der Welt.

Italienische Unikate

Die Düfte von Meo Fusciuni werden alle von Hand direkt in Italien hergestellt. Die kreativen Kreationen und künstlerischen Gestaltungen des Packagings mithilfe von Schwarz-Weiß-Fotografien sind einmalig. So einmalig wie die Duftkompositionen selbst. Das Vintage-Design der Apothekerflaschen ähnlichen Flakons gemahnt an die Zeit Meos in der Pharmazie. Ein Highlight ist das reine Parfum namens Narcotico. Es kann kaum höher konzentriert sein und ist deshalb sehr langanhaltend. Der mystische, orientalische, intensive Duft berauscht fast im wahrsten Sinne des Wortes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Shop zeigen

NEWSLETTER

ANMELDUNG NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Sie werden informiert über:

✓ Einladung zu exklusiven Beauty-Events
✓ Info über neue Parfums & Kosmetik
✓ Special-Treatments in unserem Spa


Pin It on Pinterest

-IayY-WXQ-q7zYulGPZ9riaT9O_AX1B-IivDD4iFQkA