Abnehmen im neuen Jahr: So gewinnt du im verlieren – von Pfunden!

Wir haben die kleinen Diät Tipps und Alltagstricks von Forschern und Fitnessexperten unter die Lupe genommen und verraten sie im Blogbeitrag! Gute Vorsätze zum Gewicht verlieren sind oft schnell vergessen, je weiter der Januar fortschreitet. Nicht nur unsere Motivation gerät ins Wanken. Auch die Gene arbeiten manchmal gegen uns. Der Stoffwechsel ebenso. Ernährungsforscher haben nun eine ganze Reihe von kleinen Diät Tipps getestet, die die Waage in Richtung Erfolg ausschlagen lassen.

Schalte auf Autopilot! – kleine Diät Tipps im Alltag helfen

Der Rat der Experten ist simpel. Er lautet: auf Autopilot schalten! Kleinste Veränderungen in der Küche, im Supermarkt und in Restaurants helfen uns dabei, gute und gesunde Entscheidungen zu treffen, was unsere Ernährung angeht.

Bewusste Entscheidungen treffen – besser als alle Diät Tipps

Wir glauben alle, dass wir das Sagen haben, wenn es um unsere Ernährung geht. Wir sind die Herren unserer Essens-Entscheidungen. Oder vielleicht doch nicht? Experten zweifeln daran. Für manche von uns ist es nicht ganz so klipp und klar. Wir lassen uns nämlich, bewusst oder unbewusst, beeinflussen von den Dingen um uns herum: die Größe des Tellers, das Verhalten der Menschen, ja, sogar die Beleuchtung!

An der Cornell University in New York arbeiten Forscher daran, diese unbewussten Faktoren zu untersuchen, die uns beim Essen austricksen. Manche der Diät Tipps, die die Forscher formuliert haben, sind nicht mehr als Gimmicks und werden nicht für alle so gut funktionieren wie in den Studien der Forscher. Doch sie alle sind stimmig und werden auch von anderen unabhängigen Experten und Studien bestätigt.

Nicht schwammig bleiben: Ziele ganz klar formulieren!

Zu Beginn heißt es aber erstmal, ein überlegtes Ziel zu formulieren: Konkret sollte es sein, spezifisch und erreichbar – und vor allem messbar. Wir sollten uns also nicht nur vornehmen, „besser zu essen“, sondern ganz konkret planen, wie wir das machen wollen. Zum Beispiel Diät Tipps wie nur noch einmal die Woche Schokolade essen oder auf zuckergeladene Cola zu verzichten und auf ungesüßte Tees umzusteigen. Statt schwammigen Vorsätzen wie „in Form sein“ zu wollen, nehmen wir uns lieber vor, jeden Tag eine halbe Stunde laufen oder spazieren zu gehen. Die anderen Beauty Tipps der Forscher haben wir hier zusammengefasst:

In der Küche:

Ordne deinen Küchenschrank so um, dass die gesunden Sachen vorne stehen. Es ist wahrscheinlicher, dass du das erste isst, was du im Schrank siehst, als das fünfte Lebensmittel hinten in der Ecke. Einer der einfachsten Diät Tipps, aber auch einer der effektivsten.

Räume deine Küche vorm Essen auf. Frauen, die gefragt wurden, in einer unaufgeräumten Küche zu warten, haben zwei Mal so viele Kekse gegessen wie Frauen, die in der selben Küche warteten, als sie aufgeräumt und ruhig war.

Kühlschrank organisieren: Auch wenn es ihre Haltbarkeit verkürzt, sorge dafür, dass Gemüse nicht in einer Schublade rumliegt, sondern lege es auf Augenhöhe. Gesundes wie Obst und Gemüse wird am besten in klaren Tüten oder Boxen aufbewahrt, während ungesunde Snacks und Pizza in blickdichte Alufolie eingepackt wird. Menschen, die Obst und Gemüse auf Augenhöhe aufbewahrten, haben drei Mal so viel davon gegessen wie in der Woche zuvor.

Am Esstisch:

Vorsicht vor den Gläsern! Benutze schmalere Gläser und schenke Wein ein, während das Glas auf dem Tisch steht anstatt es in der Hand zu halten. Bonuspunkte gibt es für Gläser, die nicht mit der Farbe des Weins übereinstimmen. Eine Studie zeigte: Es wird 12 Prozent mehr Wein eingegossen, wenn das verwendete Glas breit ist. Wenn das Glas in der Hand gehalten wurde, dann landeten ebenfalls 12 Prozent mehr Wein im Glas. Wenn ein undurchsichtiges Glas oder ein farbiges Glas verwendet wurde, verringerte sich die eingeschenkte Menge um 18 Prozent.

Benutze kleinere Teller: Manche der Diät Tipps sind schon bekannt. Zum Beispiel dieser: Große Teller lassen die Portion klein aussehen. In einer Studie wurde gezeigt, dass Menschen, denen man eine größere Schüssel hab, sich 16 Prozent mehr Cerealien nahmen als jene mit kleineren Schüsseln. Dabei dachten sie jedoch, weniger zu essen. Menschen nehmen sich außerdem mehr Essen, wenn es mit der Farbe des Tellers übereinstimmt. Sie essen weniger, wenn die Farbe der Tischdecke oder der Platzmatte mit dem Teller übereinstimmt. Dadurch sticht das Essen mehr hervor.

Den Fernseher ausschalten! Auch dieser gehört zu den bekanntesten Diät Tipps. Eine Studie untersuchte das abendliche Essverhalten von 190 Eltern und 148 Kindern. Sie fand heraus, je höher der BMI der Teilnehmer war, desto höher war die Wahrscheinlichkeit, dass sie aßen, während der Fernseher lief. Wer am Tisch aß, hatte einen niedrigeren BMI.

Im Supermarkt:

Teile deinen Einkaufswagen in zwei Hälften. Nutze deine Tasche oder deinen Mantel als Grenzmauer. Mindestens die Hälfte des Wagens sollte mit Obst, Gemüse und anderen gesunden Lebensmitteln gefüllt sein. In zwei Studien wurden Einkäufern geteilte Einkaufswagen gegeben mit der Bitte, gesündere Lebensmittel in die vordere Hälfte zu legen. Sie gaben mehr Geld für frische Produkte aus als die Einkäufer mit den normalen Einkaufswägen.

Iss erstmal einen Apfel! Menschen, denen man vor ihrem Einkauf ein Stück Apfel zu essen gab, kauften mit erhöhter Wahrscheinlichkeit Obst und Gemüse im Gegensatz zu denen, denen man vorher einen Keks zum Probieren gab. Ein gesunder Snack regt zum Kaufen gesunder Lebensmittel an, während hungrig einkaufen gehen dazu führt, dass eher Fast Food uns ungesunde Snacks im Wagen landen.

Geh durch alle Reihen im Obst- und Gemüse-Bereich. In einer Studie mit 1200 Einkäufern hat sich gezeigt, dass jede Minute länger in der Obst- und Gemüse-Abteilung zu 1,80 Dollar mehr Ausgaben für Obst und Gemüse führten.

Im Restaurant:

Setz dich ans Fenster! Diät Tipps gelten auch im Restaurant. Zum Beispiel in Sachen Sitzplatz. Analysen von über 300 Restaurant-Rechnungen haben gezeigt, dass der Sitzplatz eine entscheidende Rolle spielt. Je näher die Gäste an einem Fenster saßen, desto weniger Essen und alkoholische Getränke bestellten sie.

Frag schon vorher nach einer To-Go Box! Die Hälfte der Restaurantbesucher wurden in einer Studie vor dem Essen darüber informiert, dass die Portionen groß seien und sie eine „doggie bag“ haben könnten. Die Studienteilnehmer, die im Vorfeld darüber informiert wurden, nahmen am Ende mehr Essen mit nach Hause. Die To-Go Boxen führten dazu, dass die Restaurantbesucher ungefähr ein Drittel weniger aßen.

Mit diesen Tipps purzeln die Pfunde vielleicht nicht gleich von selbst. Ohne Bewegung und Umdenken wird keiner zum Fitnessmodel. Aber der bewusste Umgang mit Essen und das Wissen um die Faktoren, die uns allerzeit unbewusst beeinflussen, hilft uns schon weiter, versteckte Kalorien-Fallen zu umschiffen! So werden wir bei unseren guten Fitness-Vorsätzen auch nicht so schnell entmutigt!

Pin It on Pinterest

NEWSLETTER

ANMELDUNG NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Sie werden informiert über:

✓ Einladung zu exklusiven Beauty-Events
✓ Info über neue Parfums & Kosmetik
✓ Special-Treatments in unserem Spa


-IayY-WXQ-q7zYulGPZ9riaT9O_AX1B-IivDD4iFQkA