Neben Mochi Eis, NicCream, Verú Eis gibt es einen weiteren Erfrischungs-Hype, den du dir im Sommer 2017 auf keinen Fall entgehen lassen solltest! Und der heißt Shave Ice. Shave Ice oder Shaved Ice bedeutet wortwörtlich übersetzt „geschabtes“ Eis. Wie so viele Food Trends dieser Tage kommt auch das Shave Ice eigentlich aus Japan und erfreut sich besonders auf Hawaii extrem großer Beliebtheit. Jetzt ist der erfrischende Eis Snack auch bei uns angekommen!

Was ist Shave Ice?

Das abgeschabte Eis ist die Erfrischung, die dir diesen Sommer noch gefehlt hat. Dabei ist die Herstellung ganz einfach. Man braucht nur einen großen Eisblock. Von dem werden ganz feine Raspeln mit einem Werkzeug abgeschabt. Dabei entstehen weiche Raspeln, die in ihrer Konsistenz und Beschaffenheit an Schneeflocken erinnern. Sie sind durch das feine Raspeln wirklich extrem weich.

Unendlich viele Flavors: Shave Ice Toppings ohne Ende

Dazu kommen Toppings: Sirup, Naschereien, frische Früchte. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, ähnlich wie wir es schon vom Frozen Yogurt kennen. Klar, denn nur geschmacklose Eisflocken wären nicht so der Renner, oder? Bonuspunkt: Durch die farbigen Sirup Flavors wird das Shaved Ice auch optisch ein echter Leckerbissen und erstrahlt in den buntesten Farben. Yummy!

Vegan und laktosefrei – perfekt für Veganer und Menschen mit Laktoseintoleranz

Dabei ist das Shave Ice eine echte Alternative für alle Veganer und Menschen, die sich mit einer Laktoseintoleranz herumschlagen müssen. Denn das Eis selbst besteht ja nur aus Wasser. Die Toppings von Sirup bis Fruchtsalat können frei gewählt werden. Beliebte pairings sind auch Kaffeee und Kokosnuss. Perfekt für alle, die kein Milcheis essen können oder wollen.

Die perfekte Alternative zu Milcheis: Shave Ice

Erinnern wir uns: Vegan war ja auch schon der Mochi Eis Trend, da die süßen Bällchen mit Teigmantel aus Kokosnussmilch gefertigt werden. Schön, dass es inzwischen immer mehr Alternativen für Veganer gibt. Wer will im Sommer schon auf eine süße Erfrischung verzichten? Statt der zuckrigen Klebrigkeit von Milcheis liefert uns Shave Ice eher das Feeling eines leichten Wassereises. Die winzigen Flocken zerschmelzen auf der Zunge und sorgen so für die ultimative Erfrischung.

Shave Ice zuhause selber machen

In München und in Berlin gibt es inzwischen eigene Eisdielen und Food Trucks, die das erfrischende Shave Ice verkaufen. Wer einmal selbst Hand anlegen will und das Shave Ice selber machen möchte, braucht dazu nur eine Eismühle, mit der Eis fein zerraspelt werden kann. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

In den USA gibt es die sogenannten Snow Cones schon lange, doch sie unterscheiden sich vom Shave Ice in ihrer Textur: Snow Cones sind viel härter und dichter, wie ein zusammengepresster Schneeball, während die Shave Ice Flocken zart und weich, ganz flockig und luftig sind. Das Eis wird zum Herstellen von Shaved Ice in ganz feinen Flocken abgerieben und nicht in die Schale gedrückt, was die luftige Textur ruinieren würde.

Welche Sommertrends 2017 müsst ihr sonst noch unbedingt ausprobieren?

In Sachen Erfrischung an heißen Tagen ist allerdings das Shave Ice nicht die einzige Trend Food Idee, die ihr unbedingt einmal ausprobieren müsst!

Nice Cream – Gesundes Eis zu Hause selbst herstellen

Die Nice Cream Kreationen sehen nicht nur unfassbar köstlich aus, sie sind es tatsächlich auch. Und das Beste: Sie sind wirklich gesund! Richtig gelesen. Gesundes Eis, dieses scheinbare Oxymoron ist jetzt Wirklichkeit geworden. Nice Cream ist vegan, low carb und mit wenigen Handgriffen zu Hause hergestellt. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder? Ist es aber nicht. Hier kommt das Nice Cream Rezept:

Nice Cream Basisrezept:

1: Pro Portion Nice Cream braucht ihr eine reife Banane – die wird geschält und in Scheiben geschnitten. Dann kommt sie ins Gefrierfach; am besten über Nacht. (Tipp: Tütet die Bananen in einen Gefrierbeutel ein.)

2: Am nächsten Tag wird die gefrorene Banane ganz einfach püriert. Je nach eurem Geschmack könnt ihr noch andere Früchte hinzugeben, z. B. eine leckere Mango oder TK-Beeren. Der Fantasie könnt ihr hier freien Lauf lassen.

Da die Banane so eine cremige Konsistenz hat, wird auch das Eis entsprechend soft und creamy. Nur eben ganz ohne Milch und Sahne. Toppen könnt ihr die Eis-Basis dann noch mit anderen Früchten, Nüssen, Sirup oder Schokolade. Mhhhh… lecker. Und so gesund!

Mochi Eis – der leckere Trend aus Japan

Für die Eisfans unter euch ist dieses Phänomen längst nichts Neues mehr. Der Trend aus Amerika bzw. Japan ist schon seit einigen Jahren ziemlich beliebt. In Deutschland ist das Mochi Eis allerdings erst jetzt angekommen. Die bunten Eiskugeln mit den verschiedensten Geschmacksrichtungen sind einfach nur köstlich – und dabei sogar vegan und kalorienarm.

Der gesunde Eis Snack aus Japan: Mochi Eis

Mochis, das sind eigentlich japanische Reisküchlein, die mit einer Bohnenpaste gefüllt werden. Es gibt sie zu allen möglichen feierlichen Anlässen, besonders aber zum Neujahrsfest, wo sie eine große Rolle spielen. Das traditionelle Gericht – oder eher Snack – ist dabei seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der japanischen Kultur. Als süße Variante mit Schokolade gefüllt oder als herzhafter Klassiker mit Bohnenfüllung sind die Reiskuchen in Japan eine Universalie.

Revolutionäre Idee: Mochi Eis

Eine gewiefte US-Amerikanerin mit japanischen Wurzeln hat sich vor einigen Jahrzehnten dann überlegt, die Reiskuchen mit Eis zu füllen. Und diese bahnbrechende Idee hat ihr unvorhersehbaren Erfolg beschert. Denn die süße Erfrischung Mochi Eis schlug ein wie eine Bombe. In den USA und mittlerweile auch in einigen europäischen Metropolen gibt es eigene Mochi Eisdielen. Meistens werden die Eisbällchen bei uns allerdings im Asia Shop als Fertigprodukt verkauft.

Vegane Eis-Alternative Mochi Eis

Und dabei ist das Mochi Eis auch für Veganer eine super Eis-Alternative. Denn die bunten Kugeln mit Reisteighülle sind nicht nur gluten- sondern auch milchfrei. Die Eisfüllung basiert nämlich auf Kokosnussmilch. In Sachen Geschmacksrichtungen gibt es auch hier kaum Grenzen. Klassiker wie Schoko, Vanille und Erdbeer sind genauso am Start wie Grüntee, Mango, Sesam oder Chai Latte. Schaut unbedingt mal im Asia Shop in eurer Nähe vorbei und fragt nach, ob ihr dort das leckere Mochi Eis bekommt. Wenn ihr es einmal probiert habt, könnt ihr garantiert nicht genug davon bekommen!

Wie erfrischt ihr euch am liebsten während der heißen Sommermonate? Habt ihr schon einen der Eis Trends des Sommers 2017 für euch entdecken können? Ein bisschen Zeit habt ihr ja noch! Ab an die Eisdiele!

NEWSLETTER

ANMELDUNG NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Sie werden informiert über:

✓ Einladung zu exklusiven Beauty-Events
✓ Info über neue Parfums & Kosmetik
✓ Special-Treatments in unserem Spa


Pin It on Pinterest

-IayY-WXQ-q7zYulGPZ9riaT9O_AX1B-IivDD4iFQkA