TEA TIME! So reparierst du eingerissene Nägel im Handumdrehen

Kaltes Wetter, Schnee und Eis sind nicht nur für die Hautpflege im Winter eine Hiobsbotschaft. Trockenheit und Spannungsgefühle begleiten uns oft durch Dezember, Januar und Februar. Auch für die Nägel ist der Winter keine angenehme Zeit. Denn sie werden ebenso spröde, trocken und neigen zum Splittern und Einreißen. Das sind die schlechten Nachrichten. Die guten sind: Eingerissene Nägel reparieren ist kein Hexenwerk. Zum Flicken deines splitternden Nagels brauchst zu tatsächlich nur einen Teebeutel Methode. Hast du von der Teebeutel Methode schon einmal gehört? In vielen Beauty Blogs und Instagram Feeds wird sie schon seit längerer Zeit als das ultimative Nonplusultra zum eingerissene Nägel reparieren abgefeiert. Wir erklären dir im Blogpost, wie auch du deine eingerissenen Nägel reparieren kannst mit dieser einfachen Methode.

Eingerissene Fingernägel reparieren – Tipp für weniger Nagelbruch

In dem Moment, wo wir es realisieren, bricht oft für einen Augenblick die Welt über uns zusammen. Der kleine Riss im Fingernagel wirft oft nicht nur den Wachstumsfortschritt der Nägel zurück. Er ist mitunter auch richtig schmerzhaft. Denn er geht manchmal richtig ins Fleisch, und das buchstäblich. Die einzige Lösung für das Problem ist oft der Griff zur Nagelschere oder zur Feile. Tipp für gesunde Nägel: Die beste und schonendste Feile für die Fingernägel ist eine Feile aus Glas. Metall- und andere Feilen verursachen nämlich beim Feilen der Nägel kleine Risse und Unregelmäßigkeiten an der Nagelkante. So entstehen schnell Risse und eingerissene Fingernägel. Stattdessen lohnt es sich, in eine etwas teurere, aber schonendere Glasfeile zu investieren. Z. B. die KOH Crystal Nail Glasfeile.

Eingerissene Fingernägel reparieren – die Teebeutel Methode

Wenn es trotzdem Mal vorkommt, dass dein Fingernagel eingerissen ist, dann hilft dir die Teebeutel Methode beim eingerissene Fingernägel reparieren. Beauty Blogger und Vlogger schwören auf diesen Trick. In nur 5 Schritten kommst du damit vom eingerissenen Nagel zum einwandfrei strahlenden Naturnagel ohne Riss. Hier ist der Step by Step Guide zum eingerissene Fingernägel reparieren mit der Teebeutel Methode:

Schritt 1 zum eingerissene Fingernägel reparieren: Schnapp dir einen Teebeutel

1 Als erstes brauchst du einen Teebeutel. Schneide ihn so auf, dass du nur noch den dünnen Filter übrig hast. Wenn du losen Tee trinkst, hast du vielleicht sowieso die leeren Teebeutel zuhause. Die kannst du auch verwenden. Bedenke allerdings, dass die leeren Teebeutel meist etwas dünner sind als jene Beutel, in denen der fertige Tee von Meßner und Co. abgefüllt ist. Schnapp dir deinen Teebeutel und schneide daraus ein kleines rechteckiges Stück aus, das gerade die richtige Größe hat, um deinen Riss im Fingernagel zu überdecken.

Schritt 2 der Teebeutel Methode: Mit Base Coat die Grundlage legen

2 Nun brauchst du einen gut haftenden Basecoat, zum Beispiel den KOH Unterlack Anti Aging. Gibt eine Schicht auf den Nagel, den du natürlich vorher gereinigt und von Nagellack befreit hast. Am besten mit einem schonenden Nagellackentferner wie dem Treat Collection Nail Polish Remover. Er ist acetonfrei und enthält Vitamine und Mineralien, die die Nägel stärken. So dass du dich in der Zukunft möglichst selten mit eingerissenen Fingernägeln herumärgern musst.

Hast du den Base Coat auf den eingerissenen Nagel aufgetragen, den du mit der Teebeutel Methode reparieren willst, dann lege sofort das Teebeutel Stück auf den Riss. Es ist ganz wichtig, dass der Base Coat noch nicht angetrocknet ist. Der Teebeutel soll richtig schön „einsinken“ in den Unterlack und sich mit der Schicht verbinden, die der Lack auf deinem Nagel bildet. Drücke den Teebeutel Ausschnitt gern auch vorsichtig ein bisschen mit einer Pinzette an den Nagel, damit der Riss besser versiegelt wird.

Schritt 3: Den eingerissenen Nagel versiegeln und reparieren

3 Ist die erste Schicht Base Coat mit dem Teebeutel Filter etwas angetrocknet? Dann wird es jetzt Zeit, eine zweite Schicht Base Coat aufzutragen. Damit versiegelst du den Teebeutel bei dieser Methode fürs eingerissene Fingernägel reparieren. Und nicht nur das. Etwas dickere Teebeutel Stücke ragen dann nicht mehr so aus dem Nagelbett hervor. Stattdessen bildet sich eine glatte Oberfläche, sobald die zweite Schicht Unterlack getrocknet ist. Dass auf deinem Nagel ein Stück Filter von einem Teebeutel klebt, kannst du dann mit reinem Befühlen des Nagels nicht mehr feststellen. Außerdem ist das Papierchen aus dem Teebeutel nun endgültig fixiert.

Achte beim Auftragen der zweiten Schicht Base Coat unbedingt darauf, auch den den Rändern des Nagels genug Lack zu platzieren. Sonst kann es nämlich sein, dass am Ende ein Stück Teebeutel am Rand hevorlukt. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch wieder zu neuen eingerissenen Fingernägeln führen, wenn du aus Versehen irgendwo damit hängenbleibst.


Schritt 4: Trocknen lassen und abfeilen – eingerissene Fingernägel reparieren

4 Nun hast du es schon fast geschafft. Lasse deine zwei Base Coat Schichten gut trocknen. Je nachdem wie dick du aufgetragen hast, kann dies etwas länger dauern. Übe dich also in Geduld. Beschleunigen kannst du den Trockenprozess von Lacken aller art übrigens mit einem schnell trocknenden Überlack wie dem Treat Collection Fast Drying Top Coat. Der dünnflüssige Top Coat sorgt schon mit einer dünnen Schicht auf den Nägeln dafür, dass die unter ihm liegenden Schichten schneller trocknen und fest werden. Ist die ganze Chose einmal trocken, gilt es nur noch, die überstehenden Reste des Teefilters abzufeilen. Dafür greifst du am besten wieder zu deiner Glasfeile.

Schritt 5: Farbe drauf und alles ist wieder gut!

5 Damit man deinem vormals eingerissenen Fingernagel auch nicht ansieht, dass du ihn repariert hast, pinselst du noch eine Schicht deiner liebsten Nagellack Farbe oben drüber. Klassisch rot wirds mit dem Treat Collection Nagellack Summertime. Das leuchtende Korallrot tröstet dich mit seiner Strahlkraft über den eingerissenen Nagel hinweg. Subtil, zart und nude wird es mit dem Treat Collection Nagellack Snowdrops.

Eingerissene Fingernägel reparieren mit der Teebeutel Methode ist zwar etwas zeitaufwändiger als eine normale Maniküre. Aber die Zeit ist es doch wert, wenn du dafür deinen kaputten Nagel retten kannst, oder? Die Reparatur hält natürlich erstmal nur so lange, bis du deinen Nägeln das nächste Mal mit Nagellackentferner zu Leibe rückst. Langfristig ist die Teebeutel Methode deswegen keine Lösung. Aber gerade, um besonders tief eingerissene Nägel noch ein bisschen herauswachsen zu lassen, ist sie super geeignet. Wenn du deine Nägel dann wohl oder über kürzen musst, tut es wenigstens nicht mehr so weh!

Ich hoffe diese hilfreiche Methode hat dir geholfen, dein nächste Nägel Malheur zu beheben. Es geht eben doch; eingerissene Fingernägel reparieren ist nicht unmöglich. Als Übergangslösung ist die Teebeutel Methode sicher unschlagbar, wenn man sich nicht gerade Kunstnägel aufkleben lassen möchte.

NEWSLETTER

ANMELDUNG NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Sie werden informiert über:

✓ Einladung zu exklusiven Beauty-Events
✓ Info über neue Parfums & Kosmetik
✓ Special-Treatments in unserem Spa


Pin It on Pinterest

-IayY-WXQ-q7zYulGPZ9riaT9O_AX1B-IivDD4iFQkA